Wie kann die Informationssuche im Business-Kontext optimiert werden?

Neue Trainingsserie für Unternehmen zur effizienten Suche und Verwaltung von Daten und Bildern

Wien (OTS) - Mit dem stetigen Anstieg an Informationen und Daten wird es für Unternehmen immer schwieriger, das passende Wissen zur richtigen Zeit aufzufinden. Wie Marktforschungsunternehmen ermittelten, verbringt jeder Mitarbeiter mind. 3,5 Stunden pro Woche mit der Suche nach Information. Dies zeigt, dass der strategische Einsatz von Suchtechnologien sowie die Optimierung von Verwaltung und Archivierung multimedialer Wissensbestände Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit in der heutigen Informationswirtschaft sind.

Die in Wien ansässige unabhängige Forschungsplattform "Information Retrieval Facility" (IRF) bietet ein lösungsorientiertes Trainingsprogramm zur Optimierung der unternehmensspezifischen Informationssuche im Internet und in anderen digitalen Datenwelten. Die Trainings werden von zwei Experten für Datenbanken und Suchtechnologien abgehalten: Dr. Thomas Rölleke, Wissenschaftler an der Queen Mary University London, und Dr. Allan Hanbury, Wissenschaftler beim IRF, je nach Bedarf in englischer oder deutscher Sprache.

In vier Workshop-Modulen werden Grundlagen und Trends der computergestützten Informationssuche durchleuchtet. Die Trainingsreihe vermittelt praktische Kenntnisse, sowohl im Umgang mit Internet-Suchmaschinen und komplexen Web 2.0-Applikationen, als auch bei der Verwaltung von multimedialem Inhalt, wie etwa von Bildern. Das Trainingsprogramm umfasst auch die Analyse der Einsatzbereiche spezifischer Suchtechnologien in unterschiedlichen Unternehmensfeldern.

MODUL 1: Datensuche auf den Punkt gebracht
(Information Retrieval in a Nutshell)
Welche Suchtechnologien sind für unternehmensspezifische Anforderungen am effizientesten?
http://www.ir-facility.org/training-modul1

MODUL 2: "Intelligente Suche" im Web 2.0
Wie funktionieren die führenden Suchmaschinen? Wie können soziale Netzwerke, Blogs oder RSS Feeds gezielt durchsucht und strategisch genützt werden?
http://www.ir-facility.org/training-modul2

MODUL 3: Bildersuche im Internet
Wie können Bilder effizient verwaltet und archiviert werden? Welche Technologien kommen in der Internet-basierten Suche zum Einsatz?
http://www.ir-facility.org/training-modul3

Ein weiteres, viertes Modul ist als maßgeschneidertes Folgetraining konzipiert, das die vielfältigen Prozesse und Herausforderungen der Informationssuche in einer spezifischen Organisation analysiert, und im Zuge dessen konkrete Optimierungsstrategien erarbeitet werden.
Das Trainingsangebot startet im Mai 2010 in Wien und richtet sich an Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und NGOs.

Weitere Informationen sind online verfügbar:
http://www.ir-facility.org/trainings

Rückfragen & Kontakt:

Marie-Pierre Garnier (PR & Communications)
Information Retrieval Facility, Operngasse 20b, A-1040 Wien
Tel: +43 (1) 236 94 74 - 6069, Fax: +43 (1) 585 01 41
e-Mail: mp.garnier@ir-facility.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IRF0001