Sima: 100.000 Hunde-Wiesenstecker in Wien

MA 48 und Stadtgärtner stecken in "beliebten" Tatorten: "Sind dir 36 Euro Wurst?"

Wien (OTS) - In der Karwoche stecken die MitarbeiterInnen der MA
48 und der MA 42 wieder die Wiesenstecker mit dem schon bekannten Jack-Russell-Terrier in die beliebten "Tatorte" wie Baumscheiben, Grünflächen, Blumenbeeten und Straßenbegleitgrün. "Mit der aktuellen Aktion haben wir nun in den letzten 3 Jahren insgesamt 100.000 Wiesenstecken gesteckt und machen so die Hundebesitzer auf ihre Verpflichtungen aufmerksam", so Umweltstadträtin Ulli Sima. Es gibt in Wien längst keine Ausreden mehr, in 2.450 Sackerlautomaten gibt es kostenlose Sackerl fürs Gackerl. "Die Einhaltung der Sauberkeitsspielregeln werden von den WasteWatchern streng kontrolliert. Allein im letzten Jahr gab es in Sachen Hundkot 1.300 Amtshandlungen, davon über 700 Organmandate", betont Sima.

100.000 Wiesenstecker für mehr Sauberkeit

Begonnen hat die Bewusstseinskampagne in Sachen Hundekot im großen Maßstab 2007, wobei in der ersten Phase 30.000 Wiesenstecker mit dem Slogan "Nimm ein Sackerl für mein Gackerl" ausgesteckt wurden, zugleich wurde das Angebot an Hundesackerlspendern permanent erhöht.

Mit Inkrafttreten des Wiener Reinhaltegesetzes war es 2008 nötig, die breite Öffentlichkeit und insbesondere die HundehalterInnen auf die Möglichkeit zur Bestrafung bei Vergehen gegen dieses Gesetz aufmerksam zu machen. So wurden schließlich weitere 40.000 Wiesenstecker mit der Aufschrift "Sind Dir 36,- Wurst?" ausgesteckt. Mit diesem Kommunikationsmittel kann sehr kostengünstig und zudem auch sehr nachhaltig über die Rechtslage und die Verpflichtungen der Hundebesitzer informiert werden. In der Folge wurden Stecken mit diesem Spruch auch im Frühling und Herbst 2009 ausgesteckt, man hat bewusst auf das selbe Sujet gesetzt, weil die Bekanntheit enorm und die Botschaft einfach und verständlich ist.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Anita Voraberger
Mediensprecherin
Umweltstadträtin Mag.a Ulli Sima
Tel.: +43 1 4000 81353
Mobil: +43 664 16 58 655
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at
www.natuerlich.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001