SP-Valentin an FP-Mahdalik: Wien lindert Fluglärm und sichert 250.000 Jobs!

Wien (OTS/SPW) - Als "die übliche entbehrliche Polemik"
bezeichnete der Vorsitzende des Umweltausschusses, SPÖ-Gemeinderat Erich Valentin Aussagen von FP-Mahdalik, wonach die Wiener SPÖ gegen die Lebensqualität der Bevölkerung arbeite. "Die SPÖ hat Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt gemacht. Mahdaliks Anwürfe sind an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen", stellte er fest.****

Zum Thema Fluglärm betonte Valentin, dass auch hier das Miteinander im Vordergrund stehen müsse. Und eben darum bemühe sich die Wiener SPÖ sehr erfolgreich. "Kritisieren, ohne Lösungen anzubieten, ist eine mehr als schwache Vorstellung, Herr Mahdalik", so Valentin. Die Wiener SPÖ setze sich mit den Betroffenen zusammen und suche nach einer für alle zufrieden stellende Lösung. In den letzten Jahren seien bereits zahlreiche Maßnahmen gesetzt worden, die große Bevölkerungsteile entlasten. So sei die Etablierung der so genannten noise charge ein großer Erfolg. Es lasse sich beobachten, dass aufgrund dieser Regelung ausländische Fluglinien neuerdings moderne und leise Flugzeuge nach Wien schicken, informierte Valentin. Auch würden sämtliche von der Weltgesundheitsorganisation WHO vorgeschriebenen Grenzwerte in Wien bei weitem unterschritten.

Er betonte zudem, dass die Stadt Wien dafür Sorge trage, dass die 250.000 Arbeitsplätze, die mit dem Flughafen in Zusammenhang stehen, gesichert bleiben. "Mahdalik bevorzugt offenbar Massenarbeitslosigkeit in einer Geisterstadt", kritisierte Valentin und betonte abschließend: "Wir werden auf jeden Fall dran bleiben, dass die Belastung der Wienerinnen und Wiener durch Fluglärm so gering wie möglich wird und gleichzeitig die hier arbeitenden Menschen sich ihrer Jobs sicher sein können." (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001