Susanne Scholl wird "News"-Autorin

Wöchentliche Kolumne zu Außenpolitik

Wien (OTS) - Susanne Scholl, ehemalige Russland-Korrespondentin
des ORF und
erfolgreiche Buchautorin, wird künftig Autorin für das Wochenmagazin NEWS mit einer wöchentlichen Kolumne zum außenpolitischen Thema der Woche. In der aktuellen Ausgabe analysiert Scholl die Hintergründe des Terrors in Moskau und berichtet in einer Reportage über die Vorarlberger Gemeinde Röthis, die die Abschiebung einer integrierten Familie verhinderte.

Susanne Scholl zu ihrem Engagement: "Nach vielen Jahren im Fernseh-und Radio-Journalismus freue ich mich auf die Herausforderung zu schreiben."

Peter Pelinka, Chefredakteur von NEWS: "Ich freue mich, dass NEWS eine der profiliertesten Journalistinnen Österreichs gewinnen konnte."

Scholl leitete von 1994 bis 1997 das ORF-Büro in Moskau und berichtete - nach drei Jahren in Wien - ab 2000 wieder als ORF-Korrespondentin aus Russland. Seit Ende 2009 ist sie als freie Autorin tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001