NEWS: Repräsentativ-Umfrage - 48 Prozent halten Klasnic für "glaubwürdig"

Dennoch fordert klare Mehrheit weitere Maßnahmen von der Kirche

Wien (OTS) - Erste Repräsentativ-Umfrage zu Kardinal Christoph Schönborns überraschender Personalbestellung: 42 Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher halten Waltraud Klasnic, die frisch gebackene Opferschutzbeauftragte der Katholischen Kirche, für eine "gute Wahl" - das ergibt eine OGM-Umfrage, die NEWS in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht. 24 Prozent der Befragten halten die ehemalige steirische VP-Landeshauptfrau für eine "schlechte Wahl", 22 Prozent kennen sie nicht einmal. Bemerkenswert:
48 Prozent halten sie dennoch für "glaubwürdig".

Grundsätzlich halten 79 Prozent die Einrichtung einer kirchlichen Opferanwaltschaft für eine "gute Maßnahme". 70 Prozent der heimischen Bevölkerung wollen den Klerus jedoch noch stärker in die Pflicht nehmen - sie halten die Maßnahme für "nicht ausreichend".

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001