die kunst der stunde - Musikvermittlungsprojekt der Wiener Kammeroper war neuerlich ein voller Erfolg

450 begeisterte Schüler/innen fanden in den Jugend-Workshops von 22.-26. März 2010 auf spielerische Weise Zugang zu klassischer Musik

Wien (OTS) - Die Wiener Kammeroper veranstaltete vergangene Woche zum zweiten Mal in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Musikvermittlungs-Projekte für Schüler von 11 - 17 Jahren. Zum Auftakt der Woche fand am 22.03. ein 2-stündiger Experten-Workshop für 30 MusikvermittlerInnen und LehrerInnen unter der Leitung von Univ.Ass. Mag. Martin Sigmund gemeinsam mit Studenten des Instituts für Musikpädagogik statt. Ziel war es, Zugänge zu "fremder", unbekannter Musik zu erarbeiten. Im Mittelpunkt standen die eigenen künstlerischen Aktivitäten; gearbeitet wurde mit dem Thema der Aurora-Mythologie (Anm.: Aurora ist die griechische Göttin der Morgenröte) und der Musik aus der Barockoper "Il Nascimento dell' Aurora" von Tomaso Albinoni.

"Die Neuauflage der Jugend-Workshops war ein voller Erfolg", freut sich das Direktionsteam Isabella Gabor und Holger Bleck über das durchwegs positive Echo der TeilnehmerInnen. "Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg - deshalb veranstalten wir unsere Jugend-Workshops alljährlich", ergänzt Holger Bleck. Mit sichtlicher Begeisterung wurde gemalt, geschrieben oder auf der Bühne dargestellt und die Kreativität der Jugendlichen mit dem Pinsel, dem Schreibstift oder unter Einsatz ihrer schauspielerischen Phantasie gefördert. "Die Erfahrung der Begegnung mit einem Kunstwerk lässt sich nicht vermitteln oder unterrichten. Jeder Mensch kann sie nur autonom für sich selbst machen", fügt der Intendant hinzu.

Wie schon vor einem Jahr werden Lehrer und Schüler mithilfe von Arbeitsmaterialien der Wiener Kammeroper in den kommenden sechs Wochen mehr über Albinonis Opernschaffen erfahren; 2009 hatte eine Klasse des Gymnasiums Boerhavegasse für ihre eigene Version der Haydn-Oper "Le pescatrici - Die Fischerinnen" einen Preis im Rahmen des Haydn-Jahres erhalten. Auch dieses Jahr werden im Zeichenunterricht Bühnenbilder zur Oper entworfen und die Schüler optimal auf die Schülervorstellungen am 31. Mai und 11. Juni vorbereitet.

Am 14. Mai 2010 werden SchülerInnen des Gymnasiums Boerhavegasse ihre eigene Version von Albinoni's Oper zur Aufführung bringen - mit eigener Musik, aber im Originalbühnenbild von Duncan Hayler in der Wiener Kammeroper; eine Vormittagsvorstellung für Schüler, die Abendvorstellung für die Eltern. Die Originalproduktion "Il Nascimento dell' Aurora" von Tomaso Albinoni wird in der Wiener Kammeroper von 6. Mai bis 12. Juni 2010 zu sehen sein.

Unterstützt wird das ambitionierte Projekt vom Institut für Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, dem Musikpädagogischen Zentrum mpz, kultur kontakt AUSTRIA, den Freunden der Wiener Kammeroper, den Stadtschulräten von Wien, Niederösterreich und Burgenland sowie der Koordinationsstelle für musikalische Bildung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. Die Wiener Kammeroper dankt allen Beteiligten für ihr Engagement und freut sich auf die Fortsetzung der Workshops "die kunst der stunde" im Jahr 2011.

Weitere Informationen auf der Website
http://www.wienerkammeroper.at/schule-uni.de.php,
Fotos und Schülerstatements zu den Workshops auf
http://wienerkammeroper.blogspot.com/

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Elisabeth Thun-Hohenstein
PR & Marketing, Wiener Kammeroper
A-1010 Wien, Fleischmarkt 24
Mobil: +43 676 6779900
e.thun@tns.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001