Razborcan: NÖ Grüne verlieren zusehends ihre verkehrspolitische Glaubwürdigkeit

Regionale Einbindung ist für erfolgreiche Zukunft der Nebenbahnen wichtig

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Die niederösterreichischen Grünen verlieren Stück für Stück ihre verkehrspolitische Glaubwürdigkeit", reagiert SPNÖ-Verkehrssprecher LAbg. Gerhard Razborcan auf heutige Aussagen. Razborcan weiter: "Uns Sozialdemokraten ist der Erfolg in der Sache wichtiger als der Erfolg im Formalismus. Durch das gestrige Verhandlungsgeschick im Verkehrsausschuss ist es gelungen, dass bis Ende April private Interessenten ihr Angebot für eine Weiterführung der Ybbstalbahn abgeben können", sieht LAbg. Razborcan im jüngsten Abstimmungsverhalten der SP-Fraktion eine große Chance für die Erhaltung der Ybbstalbahn.

"Weiters wird es im Rahmen der SP-Initiative für ergänzende Maßnahmen zur Übernahme der Regional- und Nebenbahnstrecken durch das Land Niederösterreich in der kommenden Landtagssitzung reichlich Möglichkeit geben, auch die Zukunft der Ybbstalbahn zum Thema zu machen. In diesem Zusammenhang sehen wir die Einrichtung eines Regionalbahnausschusses auf Landesebene unter Einbindung aller Betroffenen - Landtagsfraktionen, Gemeinden, BürgerInnen und regionale Initiativen - als einen wesentlichen Punkt für eine erfolgreiche Fortführung der Nebenbahnen an. Es wurde lange genug geschlafen, jetzt haben wir die historische Chance, etwas zu verändern. Ohne Mitwirkung und Einbindung der Regionen vor Ort wird es nicht funktionieren, weitere Verschlechterungen wären dann im öffentlichen Verkehr zu befürchten", so LAbg. Razborcan.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003