Berlakovich und Heilingbrunner präsentieren neue Broschüre "Die Wildobstbäume - Baum des Jahres 2010"

21. März 2010 ist Tag des Waldes

Wien (OTS) - Anlässlich des Internationalen Tag des Waldes am kommenden Sonntag, den 21. März 2010, präsentiert das Lebensministerium gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Kuratorium Wald die Broschüre zum "Baum des Jahres 2010". Heuer - im Internationalen Jahr der Artenvielfalt - wurden die Wildobstbäume zum "Baum des Jahres" gewählt. "Zahlreiche Wildobstbäume, wie die Schneebirne, der Wildapfel oder der Speierling sind in Österreich stark gefährdet. Daher haben wir uns entschieden nicht einem speziellen Baum, sondern den Wildobstarten allgemein, den Titel 'Baum des Jahres 2010' zu verleihen", so Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich und Kuratoriumspräsident Gerhard Heilingbrunner.

Die Erhaltungsstrategie bei diesen Baumarten beinhaltet die Bestimmung, Erfassung und den Schutz von ursprünglichen Mutterpflanzen. Durch das Zusammenführen der einzelnen Vorkommen in Samenplantagen kann genetisch vielfältiges Saatgut erzeugt werden, das dann für die Pflanzung in Wald- und Kulturlandschaften verwendet werden kann. Zum Anpflanzen eigenen sich vor allem Waldränder, Hecken und Waldwiesen. Schutz vor Wildverbiss ist dabei meistens erforderlich.

"Das Lebensministerium unterstützt im Rahmen des Programms Ländliche Entwicklung die Anpflanzung und Pflege seltener Baumarten. Damit wird ein Beitrag zur zukünftig stärkeren Präsenz dieser Baumarten geleistet und auch eine Erhöhung der Artenvielfalt in unseren Wäldern gefördert", so Berlakovich. "Mit der Broschüre 'Die Wildobstbäume - Baum des Jahres 2010' wollen wir ihre Popularität und auch ihre Verbreitung in unseren Wäldern und Gärten unterstützen", ergänzt Heilingbrunner.

Die 24-seitige Broschüre gibt Informationen über Gefährdung, Vorkommen und ökologischen Nutzen der Wildobstbäume. Besonders gefährdete Arten, wie beispielsweise der Holzapfel und die Schneebirne werden in den Baumportraits ausführlich beschrieben. Auf der Homepage des Kuratorium Wald, www.wald.or.at, werden für alle, die einem Wildobstbaum im eigenen Garten oder Wald ein Zuhause geben wollen, eine Liste möglicher Bezugsquellen für diese Baumarten zur Verfügung stellen.

Die Broschüre: "Die Wildobstbäume - Baum des Jahres 2010" kann ab sofort auf www.wald.or.at bestellt werden, und ist gegen einen Druckkostenbeitrag von Euro 5,00 inkl. Inlandsversand erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

Kuratorium Wald, Gerhard Heilingbrunner
Tel.: (+43-1) 406 59 38
Mail: kuratorium@wald.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001