Beatrix Karl: Zusammenarbeit der Grazer Universitäten ist zukunftsweisend

Wissenschaftsministerin gratuliert Rektoren Sünkel und Gutschelhofer zu Josef-Krainer-Preis

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsministerin Beatrix Karl gratuliert den beiden Grazer Rektoren Hans Sünkel (Technische Universität Graz) und Alfred Gutschelhofer (Karl-Franzens-Universität Graz), die heute mit dem Josef-Krainer-Preis für die strategische Kooperation der Uni Graz und der TU Graz ausgezeichnet werden. "Die enge Zusammenarbeit im Bereich der Naturwissenschaften am Uni-Standort Graz ist zukunftsweisend", so Karl. "Dies nicht nur angesichts knapper Ressourcen, sondern auch in Hinblick auf die internationale Konkurrenzfähigkeit. Wir müssen Kompetenzen bündeln und unsere Ressourcen bestmöglich einsetzen. Dass dies sehr gut funktionieren kann, haben die beiden Universitäten bewiesen", betont die Ministerin.

Karl verweist auf den Ausbau der naturwissenschaftlichen Forschung und Lehre in Graz, abgebildet u.a. durch 13 neue Studien, das Drittmittelplus und die zahlreichen gemeinsam durchgeführten Forschungsprojekte. Die Wissenschaftsministerin wünscht den beiden Preisträgern eine erfolgreiche Fortsetzung der Zusammenarbeit und dankt für die vielversprechenden Entwicklungen am Wissenschaftsstandort Graz für Studierende und Lehrende.

Der Josef-Krainer-Preis wird in Erinnerung an das Wirken des langjährigen Landeshauptmannes für hervorragende Leistungen für das Land Steiermark vergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001