Euro EV Race 2010. 16 Tagen, 30 Städte, 100% elektrisch

Wien (OTS) - Anfang Oktober startet das erste Euro EV Race. Konstrukteurteams und Hersteller werden dabei ein 'Best of' an elektrisch betriebenen, seriennahen Fahrzeugen und Prototypen in Europa zur Schau stellen. In nur 16 Tagen werden sie eine Route von über 4000 Kilometern durch Österreich, Italien, Schweiz und Deutschland zurücklegen. Egal ob mit zwei, drei oder vier Rädern:
Emotionen, Leidenschaft und die Faszination der leisen, ökologisch und ökonomisch herausragenden Mobilität stehen dabei im Mittelpunkt.

Anspruchsvolle Streckenabschnitte wie Bergetappen, Sonderprüfungen und eine Nachtstrecke werden Fahrer und Fahrzeug herausfordern. Initiator des Rennens ist die Firma EVservice aus Niederösterreich. Geschäftsführer Peter Prohaska: "Zum ersten Mal findet in Europa ein derartig großes Rennen ausschließlich mit rein elektrisch betrieben Fahrzeugen statt. Mit dem Euro EV Race wollen wir die Aufmerksamkeit der Bevölkerung, Wirtschaft und Politik auf innovative und ausgereifte Technologie bei Elektrofahrzeugen lenken. Technologie, die zwar heute schon verfügbar, der breiten Masse aber größtenteils noch nicht bekannt ist."

Das Euro EV Race 2010 ist eine Leistungsschau der neuesten Technologien und Infrastrukturen im Bereich Batterien, Steuerung, Motoren und Leichtbau-Karosserien. Die teilnehmenden Teams werden mit einer Tagesgesamtstrecke von rund 400 Kilometern ihr Fahrge-schick und die Straßentauglichkeit ihrer umweltfreundlichen und vor allem geräuscharmen 'Kilowatt-Flitzer' beweisen. In einigen Städten werden Events stattfinden, bei denen nicht nur die Teams und ihre Fahrzeuge im Mittelpunkt stehen sondern auch der Blick auf Elektro-mobilität und die beteiligten Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien gelenkt werden soll.

Bis zu 10 Teams aus der ganzen Welt werden teilnehmen: Start ist die Wiener Innenstadt, Ziel ist die eCar-Tec Messe in München. Entscheidend ist neben der Fahrtzeit vor allem die Energieeffizienz. Das Euro EV Race 2010 wird u.a. von Partnern wie dem Bundesverband Nachhaltige Mobilität, der Firma HEI Eco Technology sowie der Elektrofahrzeug-Plattform 'Stromfahren.at' unterstützt.

Für Medien stehen verschiedene Aktionen wie Meet & Greet mit Fahrern, der Verlosung von Cockpitplätzen auf bestimmten Etappen oder Promotions zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie über Frau Sandra Abid
abid@euroevrace.com, Tel: (+43699)11652865(Pressekontakt) oder im Internet unter: http://www.euroevrace.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005