Telekom Austria setzt bei österreichweitem Triple-Play Services Rollout auf Alcatel-Lucent

Wien (OTS) - Wie Alcatel-Lucent (Euronext Paris and NYSE: ALU)
heute bekannt gab setzt Telekom Austria, der größte Telekomanbieter des Landes, auf die Alcatel-Lucent Triple-Play Service Delivery Architecture (TPSDA), um ihr Triple-Play Service Angebot nach den großen Städten nun auch in kleineren Gemeinden anbieten zu können. Die Netzlösung von Alcatel-Lucent bietet Telekom Austria dabei die nötige Bandbreite, Skalierung und Service Awareness für den wachsenden Markt an personalisierten Breitbandservices, zu denen auch der IPTV-Dienst der Telekom Austria "aonTV" gehört.

"Der Rollout der 2nd Mile Ethernet Aggregation mit Alcatel-Lucent Service Routern ermöglicht es uns, verlässlich und kostengünstig konvergente Daten-, Sprach- und Videoservices im gesamten Telekom Austria Netz österreichweit über eine homogene Plattform anzubieten," erklärt DI Walter Goldenits, CTO Telekom Austria. "Die Transformation unseres Netzes zu All-IP gibt uns die Möglichkeit, hochwertige Dienste wie High Speed Internet, Voice over IP, Business Services und Mobile Backhauling für UMTS und LTE anzubieten. Alle mit der höchst möglichen Zuverlässigkeit und Qualität."

Die Grundlage des Ethernet Aggregation Netzes bildet die Alcatel-Lucent TPSDA mit dem neuen hochleistungsfähigen 7750 SR-c12 Multiservice IP/MPLS Router, der für die Serviceanforderungen an kleineren, dezentralen Netzstandorten optimiert ist. Diese Service Router Lösung erreicht einen maximalen Return on Investment, indem alle Dienste und Netze auf einer integrierten IP Plattform vereint werden. Abgerundet wird die Lösung durch den Einsatz des Alcatel-Lucent 5620 Service Aware Manager (SAM) und des 5650 Control Plane Assurance Manager (CPAM), wodurch der Aufwand für Telekom Austria beim Management und Betrieb des Netzes minimiert werden kann.

Weiters bringt Alcatel-Lucent seine Kompetenz mit Dienstleistungen im Bereich Projektmanagement, Hardware und Softwarewartung sowie Technischer Support in das Triple-Play Service Delivery Netz ein.

"Unsere skalierbare Lösung bietet Telekom Austria höhere Zuverlässigkeit und mehr Flexibilität im Netz um das massive Datenverkehrsaufkommen transportieren zu können, und minimiert damit die Gesamtkosten des Netzes," so Mag. Harald Himmer, Generaldirektor von Alcatel-Lucent in Österreich. "Die hohe Performance, unübertroffene Ethernet-Dichte und Verfügbarkeit des Alcatel-Lucent 7750 Service Routers sowie die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit Telekom Austria waren die wesentlichen Entscheidungskriterien für diese Netztransformation."

Über 300 Service Provider in mehr als 100 Ländern haben sich seit 2004 für das Alcatel-Lucent Service Router Portfolio entschieden, darunter auch 26 der Top-30 Carrier weltweit. Unterstrichen wird der Erfolg des Alcatel-Lucent IP Service Router Portfolios durch die aktuellsten Marktanteile, veröffentlicht in Dell'Oro Group's Routers Report 4Q09. Laut diesem Report konnte Alcatel-Lucent seinen Anteil im Service Provider Edge um weitere 5% steigern und damit seine #2 Position mit mehr als 20% Marktanteil festigen.

Über Telekom Austria Group

Die Telekom Austria Group ist Österreichs führender Telekommunikationsanbieter. Das Unternehmen notiert seit November 2000 an der Wiener Börse und ist in zwei Geschäftsfeldern tätig: Das Festnetzsegment bietet Telefonie, Datenlösungen, Internet-Access, Sicherheitslösungen und Multimedia-Dienste, das Mobilkommunikationssegment umfasst mobile Kommunikationslösungen. Die Telekom Austria Group hat Unternehmen in Weißrussland, Bulgarien, Kroatien, Liechtenstein, den Republiken Mazedonien und Serbien und Slowenien. http://www.telekomaustria.com

Über Alcatel-Lucent

Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) ist mit seinen Lösungen für Sprach-, Daten- und Video-Kommunikationsdienste für Endkunden weltweit geschätzter Transformationspartner von Diensteanbietern, Unternehmen, stategischen Industrien (Verteidigung, Energie, Gesundheitswesen, Transport) und Behörden. Als ein Marktführer im Festnetz, im Mobilfunk und bei konvergenten Breitbandnetzen, bei IP-basierten Technologien, Anwendungen und Dienstleistungen stützt sich Alcatel-Lucent auf das einzigartige technische und wissenschaftliche Know-how der Bell Labs, eine der bedeutendsten Hochburgen für Innovation in der Kommunikationsbranche. Alcatel-Lucent ist in mehr als 130 Ländern präsent, hat ein äußerst erfahrenes globales Servicesteam und ist damit weltweit ein lokaler Partner. Alcatel-Lucent erzielte 2009 einen Umsatz von 15,2 Milliarden Euro, ist in Frankreich eingetragen und hat seine Zentrale in Paris.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
http://www.alcatel-lucent.com.

Rückfragen & Kontakt:

Alcatel-Lucent Austria AG
Hanna Weinzinger
Tel: + 43 (0)1 27722 5664, hanna.weinzinger@alcatel-lucent.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011