Petrovic entsetzt über Verbalentgleisung von FPÖ-NR Königshofer gegenüber Kardinal Christoph Schönborn

Kardinal hat Recht auf freie Meinungsäußerung

St. Pölten (OTS) - Kein Verständnis hat Madeleine Petrovic, Klubobfrau der Grünen im NÖ Landtag, für die Entgleisungen des Tiroler FPÖ-Nationalrats Werner Königshofer: "Es ist Kardinal Schönborn hoch anzurechnen, dass er klare Worte zur politischen Hygiene in unserem Land gefunden hat.
Die furchtbaren Missbrauchsfälle in verschiedenen kirchlichen Einrichtungen, die selbstverständlich lückenlos aufgeklärt und deren Opfern umfassend betreut und entschädigt werden müssen, dürfen nicht dazu führen, die Kirche in allen gesellschaftlichen Fragen mundtot zu machen. Die von der FPÖ ständig beschworene Meinungsfreiheit muss auch für Kardinal Schönborn gelten", hält Petrovic fest. Könighofers Aussendung stößt sicherlich unzählige Österreicherinnen und Österreicher vor den Kopf und strotzt vor Homophobie."Die Aussagen Königshofers sind Indizien für die Toschlusspanik der FPÖ ob einer nicht-wählbaren Kanididatin", so die Grüne abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/67

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002