2009 brachte neue Rekordwerte für Österreich 1

Wien (OTS) - Mit einem "All Time High" von mehr als 700.000 täglichen Hörern konnte Österreich 1 seinen Erfolg im Jahr 2009 neuerlich steigern. Der Reichweiten-Rekord von 9,5 Prozent und die Zahl von mehr als 700.000 täglichen Hörern (Durchschnitt Montag bis Sonntag) zeigt, dass der Informations- und Kultursender laut Radiotest (durchgeführt durch GfK Austria) im Jahr 2009 seine Topposition nicht nur behaupten, sondern sogar gegenüber den Vorjahren noch weiter steigern konnte.

ORF-Generaldirektor Wrabetz: "Bin stolz auf Erfolg von Ö1"

"Wenn ein Radioangebot mit dem Qualitätsanspruch, wie ihn Ö1 hat, von den Hörerinnen und Hörern in so hohem und dazu noch steigendem Maße angenommen wird, dann zählt das wohl zum Erfreulichsten, was es in der Medienwelt des Jahres 2010 geben kann", sagt Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz zu den aktuellen Daten und fährt fort: "Ö1 ist zum Synonym für Qualitätsradio in Österreich und in Europa geworden. Auf diesen Erfolg bin ich stolz und ich danke dafür Alfred Treiber und seinem Team, die ihren Qualitäts-Kurs auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten unbeirrbar halten - und natürlich unserem Publikum, fürs tägliche Einschalten."

Ö1-Chef Alfred Treiber: "Qualität im Radio kann sich behaupten"

Im Vergleich zum Jahr 2008 konnte Ö1, das mit seinen Werten im absoluten Spitzenfeld vergleichbarer europäischer Radioangebote liegt, mehr als 50.000 Hörer täglich dazugewinnen. Im Wochentags-Durchschnitt (Montag bis Freitag) erreicht das Kultur- und Informationsradio des ORF fast 740.000 tägliche Hörer, das bedeutet bei einer Reichweite von 9,9 Prozent, dass jeder zehnte Österreicher ab 10 Jahren zumindest einmal täglich Österreich 1 hört. In der Zielgruppe der ab 35-Jährigen hört bei einer Tagesreichweite von 12,8 Prozent sogar jeder Achte täglich Österreich 1.

"Damit konnten die schon hervorragenden Rekordwerte der vergangenen Jahre noch deutlich übertroffen werden", so Ö1-Programmchef Alfred Treiber. "Ich freue mich sehr über die wachsende Anzahl an täglichen Hörern, da die Reichweiten besonders für ein Strukturprogramm wie Ö1 Ausdruck eines bewussten Einschaltimpulses sind. Dieser Erfolg ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich Qualität im Radio auch in Zeiten zunehmender Konkurrenzierung durch eine immer größere Anzahl von kommerziellen Angeboten behaupten kann."

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1260

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001