EANS-Adhoc: - Axel Hölzer legt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Marseille-Kliniken AG mit sofortiger Wirkung nieder - Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Marseille übernimmt temporär den Vorstandsvorsitz

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

05.03.2010

Berlin, 5. März 2010. Die Marseille-Kliniken AG (Prime Standard, ISIN DE 0007783003, MKA) gibt bekannt: Axel Hölzer legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens mit sofortiger Wirkung nieder. Grund ist eine schwere Erkrankung von Herrn Hölzer, die eine längere Behandlung erfordert. Herr Hölzer hat den Aufsichtsrat heute um die Entbindung von seiner Aufgabe gebeten, der Aufsichtsrat hat zugestimmt. In diesem Zusammenhang legt Herr Hölzer weitere Organmitgliedschaften im Rahmen des Marseille-Kliniken-Konzerns nieder. Aufgrund der unvorhergesehenen Entwicklung entsendet der Aufsichtsrat den Unternehmensgründer und bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Ulrich Marseille gemäß § 105, Abs. 2 Aktiengesetz für sechs Monate in den Vorstand des Unternehmens, in dem Ulrich Marseille koordinierende Aufgaben übernimmt. Uwe Bergheim, bisher Aufsichtsrat der Marseille-Kliniken AG, übernimmt für diesen Zeitraum den Aufsichtsratsvorsitz des Unternehmens. Auf Umsatzentwicklung und Ertragslage der Marseille-Kliniken AG im laufenden Geschäftsjahr haben diese Entwicklungen keine Auswirkungen.

Axel Hölzer ist seit 1995 für die Marseille-Kliniken AG tätig und hatte im Rahmen des Finanzressorts unterschiedliche Positionen inne. Im Jahr 1999 wurde Herr Hölzer in den Vorstand berufen, zunächst als Leiter des Ressorts Beteiligungen und seit dem Jahr 2000 als Finanzvorstand. In 2002 übernahm er auch den Vorstandsvorsitz. Seine Amtszeit war geprägt vom Ausbau des Geschäftsbereichs Altenpflege sowie der Restrukturierung und Vorbereitung des Verkaufs der Rehabilitationseinrichtungen. Der Aufsichtsrat zeigt Verständnis für die Entscheidung von Herrn Hölzer, dankt ihm für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und wünscht ihm für seine gesundheitliche Genesung und seine persönliche Zukunft alles Gute.

Ende der Ad hoc Mitteilung

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Marseille-Kliniken AG Alte Jakobstraße 79/80 D-10709 Berlin Telefon: +49 (0)30 246 32-400 FAX: +49 (0)30 246 32-401 Email: info@marseille-kliniken.de WWW: http://www.marseille-kliniken.de Branche: Pharma ISIN: DE0007783003 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Regulierter Markt: Hamburg Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/EASY_7994

Rückfragen & Kontakt:

Hillermann Consulting
Christian Hillermann
Investor Relations für die Marseille-Kliniken AG
Poststraße 14/16
20354 Hamburg
Tel.: 040 / 320 279-10
Fax: 040 / 320 279-114
www.hillermann-consulting.de

Marseille-Kliniken AG
Dr. Ute Buchheim
Friedrich-Ebert-Str. 65
33330 Gütersloh
Tel.: 05241/90 39-35
Fax: 05241/90 39-39
www.marseille-kliniken.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0028