Resolution gegen Abwanderung von Jugendlichen

Junge Volkspartei Kärnten überreicht LH Dörfler 3 Punkte-Resolution zur Bekämpfung der Abwanderung von Jugendlichen aus Kärnten. In Zukunft kein Jugendtausender mehr

Klagenfurt (OTS) - Die Junge Volkspartei Kärnten nutzte den heutigen Antrittsbesuch des neu gewählten Landesobmannes Dominik Pirker, um LH Dörfler auf einige wichtige Jugendpolitische Themen aufmerksam zu machen.

"Wir überreichen LH Dörfler unser Resolutionspapier und erteilen ihm eine klare Absage, was die zukünftige Ausbezahlung des Jugendtausenders betrifft, " so Pirker.
Hohe Abwanderungsquoten, Jugendarbeitslosigkeit, fehlende Perspektiven: Das sind jugendpolitische Themen, mit welchen sich die Politik in unserem Land befassen muss, um der hohen Abwanderungsquote entgegen zu steuern.
"Als einziger Akzent wird das Jugendstartgeld im ganzen Land beworben, wobei dieses Geld weitaus besser zu investieren wäre. Denn der Jugendtausender ist überhaupt nicht nachhaltig", so Pirker.

Erfreut zeigte sich Pirker nach dem Termin, denn LH Dörfler zeigte sich gesprächsbereit, die populistische Aktion "Jugendtausender" nicht zu wiederholen.

Die Resulotion der JVP Kärnten beinhaltet folgende Punkte:

- Investitionen in den Arbeitsmarkt
Anstellungsförderung für Betriebe über die Lehrzeit hinaus / Stärkung unserer Klein -und Mittelbetriebe / Bessere Verdienstmöglichkeiten für JungarbeitnehmerInnen

- Investitionen im Bildungssektor
Uni - und FH-Förderungen / Lehrpersonalausweitung in der Gemeinsamen Schule / Heimunterstützung für Schüler und Berufschüler / Berufsorientierungsmöglichkeiten schon ab HS/AHS

- Infrastrukturelle Investitionen
Berufstätige Jungendliche und Studenten müssen stark vergünstigte öffentliche Verkehrmittel nutzen können / Nachtlinien müssen weiter ausgebaut werden / Zinsfreier Kredit für die Wohnstandsgründung über 5.000 Euro (SCHLUSS)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/166

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0)463 5862 14, Fax: +43 (0)463 5862 17
kommunikation@oevpkaernten.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001