Wr. Ausbildungsgarantie - SP-Tanja Wehsely: "Wien kümmert sich um alle Jugendliche"

Wien (OTS/SPW-K) - "Sie haben jungen Menschen in der Vergangenheit am Weg in den Beruf nur Steine in den Weg gelegt und machen das noch immer", sagt SPÖ-Gemeinderätin Mag. (FH) Tanja Wehsely in der Aktuellen Stunde der heutigen Sitzung des Wiener Gemeinderats in Richtung ÖVP. In Richtung FPÖ stellt sie fest: "Wer die Kombination aus Party machen und Freibier als erwachsener verantwortlicher Mensch zur Jugendpolitik erhebt, sonst perfekt in Hetzen und Beschuldigen ist, der kann vermutlich Verantwortung und Problemlösung nicht einmal buchstabieren." Einmal mehr manifestiere sich, wer in Wien junge Menschen einbindet, unterstützt, ernst nimmt und respektiert: die SPÖ, sagt Wehsely.

"Die Wiener Ausbildungsgarantie ist ein Meilenstein in der Wiener Arbeitsmarktpolitik für Jugendliche", sagt die SPÖ-Gemeinderätin Wehsely. Wenn Jugendliche eine Ausbildung machen wollen, bekommen sie entweder einen Lehrplatz, eine Qualifizierung oder ein unterstützendes Beratungs- und Begleitungsangebot, wenn sie nicht wissen, wie es weitergehen soll.

Österreich sei aufgrund des Engagements der SP-geführten Bundesregierung Vorreiter bei der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit, speziell auch bei Jugendarbeitslosigkeit, sagt Wehsely. Wien setze mit der Ausbildungsgarantie einen weiteren innovativen Schritt.

Die Wiener Ausbildungsgarantie basiert auf mehreren Säulen, erläutert die SPÖ-Gemeinderätin.
-Schule: mit dem Modell der Neuen Mittelschule und einem umfangreichen Helfersystem werden Jugendliche betreut und beraten Lehre: Ausbildungsstätten werden vom Bund und vom Land gefördert -Lehrwerkstätten: Wien hat die Ausbildungsplätze in den Lehrwerkstätten bereits auf 4.500 aufgestockt. Lehrlinge bekommen dort eine komplette, qualitativ hochwertige Ausbildung
-Das Nachholen von Bildungsabschlüssen wird außerordentlich gefördert -Übergang Schule - Beruf: eine Koordinationsstelle soll alle Projekte an dieser sensiblen Schnittstelle vernetzen. Als Beispiele führte Gemeinderätin Wehsely das Case Management gemeinsam mit dem Wiener Arbeitsmarktservice an, die Projekte "Come On 14" und "Come On 17", die Jugendwerkstatt und das SpaceLab als besonders niederschwellige Einrichtung in der Wiener Jugendarbeit.

"Die Kümmer-Nummer 0800 20 20 22 ist die Klammer zur Wiener Ausbildungsgarantie und bietet sämtliche Informationen", sagt Wehsely. Informationen seien auch über SMS, Internet, Facebook und Netlog erhältlich.

"Wir nehmen uns der Jugendlichen an, wir bieten etwas an, wir lassen keinen zurück. Das ist das, was wir unter Freundschaft verstehen!", sagt SP-Gemeinderätin Tanja Wehsely.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/198

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002