Antrag für U.S. Nichteinwanderungsvisum ab 1. März ausnahmslos online

Wien (OTS) - Beginnend mit dem 1. März 2010 müssen Antragsteller auf ein Nichteinwanderungsvisum für die Vereinigten Staaten ihr Visum online beantragen. Das fertig ausgefüllte Antragsformular wird somit elektronisch übermittelt.

Die Konsularabteilung des U.S. Außenministeriums hat für das Nichteinwanderungsvisum (Non-Immigrant Visum/ NIV) das elektronische Antragsformular DS-160 entwickelt, um somit alle derzeit bereits existierenden NIV Antragsformulare in einem einzigen interaktiven, elektronischen Formular zusammenzufassen. Das DS-160 ersetzt die drei Formulare DS-156, DS-157 und DS-158, die bisher den elektronischen Visumsantrag (EVAF/Electronic Visa Application Form) ausmachten.

Die meisten Staatsbürger aus Österreich und den anderen "Visa Waiver Program" Ländern, die als Touristen für einen Zeitraum von maximal 90 Tagen in die USA einreisen, sind allerdings von dieser Regelung nicht betroffen, da sie zur Einreise kein Visum brauchen. Reisen in die Vereinigten Staaten, für die ein Visum erforderlich ist, können unterschiedlicher Natur sein, etwa Geschäfts- oder Urlaubsreisen, die länger als drei Monate dauern, ein Studium, eine journalistische Tätigkeit, eine medizinische Behandlung oder verschiedene Arten von befristeter Beschäftigung.

Aufgrund der weltweit gestiegenen Nachfrage nach Visa für USA-Reisen ist die Konsular- und Rechtsektion des US-Aussenministeriums bestrebt, mit Hilfe neuer Technologien die Effizienz und Genauigkeit des Antragsprozesses zu erhöhen. So bietet das DS-160 den Antragstellern ein verbessertes Service.

Das Ansuchen um ein Visum erfolgt weiterhin online - wie dies zuvor mit dem EVAF der Fall war. Das DS-160 Formular muss in Englisch ausgefüllt werden, doch sind die Fragen mit "pop-up" Dialogfenstern, wie auch die Instruktionen in verschiedenen Sprachen verfügbar, so auch in Deutsch. Den deutschen Text können Sie sehen, wenn Sie den Cursor auf den jeweiligen Textabschnitt im Formular führen.

Da das Antragsformular nicht online gespeichert werden kann, wird Antragstellern empfohlen, dieses regelmäßig auf ihrem Computer zwischenzuspeichern, falls sie ihre Arbeit daran unterbrechen müssen.

Das neue Formular erfordert es, dass Antragsteller ihr Foto für das Visum online uploaden und es mit dem Antrag per Internet einreichen. Nachdem man das DS-160 ausgefüllt hat, reicht man den Antrag elektronisch ein und erhält eine einseitige Bestätigung, die ausgedruckt werden muss. Antragsteller müssen diese Bestätigung, den Zahlungsbeleg für die Visumsgebühr, ihren Pass, und -- sofern dieses nicht online upgeloaded werden konnte -- ein Foto, das die auf unserer Webseite aufgeführten Bedingungen erfüllt -- zu ihrem Visumgespräch mitbringen.

Wie bereits gesagt wird das neue elektronische DS-160 Antragsformular für ein Nichteinwanderungsvisum ab dem 1. März 2010 verpflichtend sein. Dieses Formular ist auf der Website des U.S. Außenministeriums unter dem Link https://ceac.state.gov/genniv abrufbar. Detaillierte Informationen bezüglich des Antragsprozesses für ein Nichteinwanderungsvisum in die USA finden Sie auf der Webseite der U.S. Botschaft in Wien unter:
http://www.usembassy.at/en/embassy/cons/niv_applic.htm.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/501

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Karin H. Czerny
Public Affairs/Press Section
Tel: (+43-1-31339-2066)
FAX: (+43-1-31339-2059)
email:kczerny@usembassy.at
www.usembassy.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUS0001