Telekom Austria-Personalvertretung: Ohne Vorwärtsstrategie keine Fusion

Personalvertretung will Betriebsvereinbarung für sichere Arbeitsplätze - Verhandlungen gehen weiter

Wien (OTS) - Die Personalvertretung der Telekom Austria TA AG hat eine Fusion von Festnetz und Mobilfunk heute im Aufsichtsrat abgelehnt. "Wir verlangen eine Betriebsvereinbarung zur Absicherung aller Arbeitsplätze im neuen fusionierten Unternehmen über 2010 hinaus. Weil wir dafür vom Vorstand bis zum heutigen Beschluss keine fixe Zusage erhalten haben, haben wir in der Aufsichtsratssitzung gegen die Fusion gestimmt", erklärte Markus Hinker, Vorsitzender der Personalvertretung nach der Sitzung.

Es geht auch anders: Das Beispiel der Schweizer Swisscom gezeigt, dass eine Fusion von Festnetz und Mobilfunk grundsätzlich Sinn machen kann. Die Swisscom hat ihre Bereiche 2006 zusammengeführt, dadurch neue konvergente Produkte entwickelt und den Umsatz um 10 Prozent erhöht. Aber das Wichtigste: Die Swisscom hat die Arbeitsplätze ihrer 16.000 Schweizer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch diese Maßnahmen abgesichert statt dadurch Jobs einzusparen.

"Eine solche Vorwärtsstrategie haben wir auch von unserem Vorstand verlangt. Uns geht es um eine Arbeitsplatzgarantie für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen - Telekom und Mobilkom", so Hinker.

Positiv wertet die Personalvertretung, dass der Vorstand in den vergangenen Tagen Bereitschaft signalisiert hat, über die Betriebsvereinbarung zu verhandeln. "Wir setzen jetzt nach unserem klaren Nein im Aufsichtsrat auf die weiteren Gespräche. Wenn die Interessen der Belegschaft bei der Fusion nicht gewahrt sind, werden wir uns aber klar dagegen zur Wehr setzen", betont der Vorsitzende der Personalvertretung.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7652

Rückfragen & Kontakt:

Tel: + 43 (0)590 591 10501

Zentralausschuss der Personalvertretung
in der Telekom Austria TA AG
Lassallestraße 9a, 1020 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0001