Brunmair kritisiert Herzkatheter-Versorgunmg

Linz (OTS) - Heftige Kritik an ÖVP-Landesrat Stockinger in Sachen Herzkatheter übte heute der oberösterreichische BZÖ-Gesundheitssprecher Dr. Josef Brunmair. "Wenn Stockinger jetzt die Anschaffung von Herzkathetern für die Spitäler Steyr, Vöcklabruck und Ried in Frage stellt, dann ist das eine fahrlässige Gefährdung der Gesundheitsversorgung. Auch in ländlichen Regionen habe die Bevölkerung einen Anspruch auf effiziente medizinische Versorgung. Die Pühringer-Partei habe vor der Landtagswahl 2009 diese Herzkatheter versprochen, erinnert Brunmair. Er wirft der OVP vor, wortbrüchig zu werden.

Der BZÖ-Gesundheitssprecher fordert darüber hinaus ein flächendeckendes Angebot an kardiologischen Fachärzten, Hausärzten und bestmögliche Patientenaufklärung. Zur effizienten medizinischen Versorgung bedarf es auch der Infarktprävention. Brunmair lässt das Argument der ÖVP, wonach die Umsetzung aus finanziellen Gründen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nicht möglich sei, nicht gelten. Sein Vorschlag: die Parteienförderung reduzieren und für Gesundheitseinrichtungen verwenden.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4527

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Oberösterreich/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008