NÖM setzt auf SAP ERP von unit-IT

Die NÖM AG hat flächendeckend auf die SAP Branchenlösung "[s]MILK" von unit-IT umgestellt. unit-IT schuf eine der modernsten ERP-Gesamtlösungen in der Branche.

Linz (OTS) - Einzige integrierte Plattform zur Steuerung und Abwicklung aller Firmenprozesse // Optimierung der NÖM Dienstleistungsqualität und Zuverlässigkeit // Umfassendes Reporting und Controlling // Verbesserung der Verkaufsunterstützung // Umsetzung der Produktionsanforderungen // zweisprachige Implementierung zur Unterstützung der NÖM Internationalisierung //

unit-IT - eine Tochter der Siemens AG Österreich und österreichweit führendes SAP-Systemhaus - hat In einem sehr umfangreichen ERP-Projekt bei der NÖM AG - zweitgrößte österreichische Molkerei mit Standorten in Niederösterreich, Steiermark und in Großbritannien - die vormals heterogene und wenig integrierte IT-Systemlandschaft erfolgreich durch die vollständig integrierte SAP Branchenlösung "[s]MILK" abgelöst. Die SAP All-In-One Branchenlösung [s]MILK ist ein vollwertiges umfassendes Branchenpaket speziell für die Milchindustrie, das alle Bereiche der Mich-Prozess-Fertigung abdeckt. Es kann einfach an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst und auch später nach Kundenwunsch punktuell ausgebaut werden.

Die NÖM AG hat den Anspruch, Milchprodukte in höchster Produktqualität für Europa bereitzustellen. Das Unternehmen spürt laufend Konsumententrends auf und ist Europas erste Molkerei, die im Frühjahr 2009 seine gesamte weiße Palette auf gentechnikfreie Produktion umgestellt hat. Eine Liefergenossenschaft befördert mit 35 modernen Tanksammelwagen jährlich rund 300 Millionen Kilogramm Rohmilch von rund 4.500 Milchbauern (MGN Milchbetriebe) zu den NÖM Verarbeitungsbetrieben nach Baden, Zwettl und Habersdorf. Alleine in Baden werden knapp eine Milliarde Einheiten an Milchprodukten pro Jahr erzeugt.

Zielsetzung der IT-Reorganisation bei NÖM war neben der generellen Verbesserung der Zuverlässigkeit gegenüber Geschäftspartnern und der Optimierung der Dienstleistungsqualität, ein umfassendes Reporting über die Kunden-Servisierung und Update des gesamten Reklamationsprozesses, sowie Darstellung der Produktion und umfassendes Controlling und Reporting sowie Umsetzung der Produktionsanforderungen.

In einem Vorprojekt wurden zuerst die Roh-, und Hilfs- und Betriebsstoffe in SAP abgebildet, danach der Prozess bis zur Warenauslieferung durchgängig umgesetzt und nach einer umfangreicher Testphase im Frühjahr 2009 ist NÖM mit dem neuen ERP-Gesamtprojekt in den Livebetrieb gegangen.

DI Anton Leitner, CIO NÖM AG, fasst die Ausgangslage zusammen:
"Wir hatten, historisch gewachsen, ursprünglich neben einer nicht zufriedenstellenden ERP-Kernanwendung insgesamt dutzende Anwendungen als Insellösungen für jeden Bereich im Einsatz. Um den in jüngster Zeit steigenden Anforderungen der Milchwirtschaft, wie z.B. höhere Flexibilität auf internationalen Märkten gerecht zu werden, brauchten wir eine einzige integrierte Plattform, über die wir alle Prozesse steuern und abwickeln können." Von der Anlieferung der Rohstoffe über die Produktion und Qualitätssicherung, welche insbesondere im Lebensmittelbereich enorm wichtig ist, bis hin zum Vertrieb, zur Distribution und zur Intralogistik (Warehouse Management) sollten alle Bereich auf dieser einen Plattform abgebildet werden.

"In unit-IT haben wir einen IT-Partner gefunden, der nicht nur von den Anforderungen an einen modernen Fertigungsbetrieb im sehr spezifischen Michgeschäft viel versteht, sondern der mit einer fertigen SAP-Branchenlösung, den Einführungsaufwand gering halten und trotzdem auf unsere spezifischen Anforderungen eingehen konnte," fasste Leitner die Entscheidung für unit-IT zusammen.

Qualität ist das Schlüsselwort bei NÖM in der gesamten Produktionskette. Regelmäßig wird die Rohmilch auf Inhaltsstoffe wie Fett- und Eiweißgehalt sowie auf Keim- und Zellzahlen kontrolliert. Eine besondere Anforderung der Milchwirtschaft ist die Abwicklung der Wirkstoffe, da Milchbestandteile wie Eiweiß und Fett finanziell bewertet werden und daher auch über alle Produktionsstufen berichtet werden müssen. Diese Anforderungen sind sehr branchentypisch und in diesem Detaillierungsgrad in der [s]MILK Lösung von unit-IT exakt darstellbar. Damit konnten diese komplexen Anforderungen aus dem Controlling ebenfalls in SAP abgebildet werden und die bisher von NÖM eingesetzte Insellösung konnte vollständig abgelöst werden. Durch diese übergreifende Abwicklung ist die Steuerung nun äußerst transparent. Eines der Kernstücke des neuen Systems ist die branchengerechte Umsetzung der individuellen Controlling-Anforderungen von NÖM.

Auch für den Vertrieb wurden besondere Lösungsanforderungen umgesetzt. So kann NÖM für Großkunden die plangesteuerte Disponierung des Lagers direkt aus dem ERP System (Vendor Managed Inventory) durchführen, ohne hier auf andere Lösungen zurückgreifen zu müssen. Um den Anforderungen der vielen Kunden gerecht zu werden, ohne die internen Aufwände im Bestellbüro oder im Vertrieb zu erhöhen, sind bestechende Detailfunktionalitäten umgesetzt worden, die der Verkaufsunterstützung dienen. So werden z.B. Bestellvorschläge auf Basis der letzten Lieferungen, Preislisten für Endkunden, Wunschlieferdaten-Ermittlung und ähnliches mehr bereitgestellt. Zur weiteren Verbesserung der Zuverlässigkeit gegenüber Geschäftspartnern und zur Optimierung der Dienstleistungsqualität insgesamt ermittelt ein Liefergrad-Reporting, wie gut die NÖM sämtliche Kunden servisiert. Dazu wird auch der gesamte Reklamationsprozess direkt im SAP-System abgewickelt - so stehen auch diese Daten unternehmensweit allen dafür berechtigten Usern zu Verfügung.

Leitner ergänzt: "Die Umsetzung unserer Produktionsanforderungen wird ebenfalls vollständig auf SAP realisiert - ein für die Branche in der Vergangenheit eher seltenes Unterfangen. Mittels einer speziell auf NÖM abgestimmten grafischen Plantafel haben wir unsere Produktion fest im Griff." Alle Daten aus weiterhin erforderlichen Vorsystemen werden über Standardschnittstellen übernommen.

Ein besonderes Feature haben sich die beiden Projektleiter, DI Anton Leitner von NÖM und Mag. (FH) Gerhard Pronegg von unit-IT überlegt, um die rund 100 Projektmitarbeiter, die an den verschiedenen Standorten an der Lösung mitgearbeitet haben, im Projekt vollständig in den Implementierungsprozess zu integrieren: Es wurde in die SAP Lösung eine Interaktionsplattform integriert, die sowohl die direkte Erfassung der Testergebnisse als auch der Änderungswünsche direkt im ERP-System zulässt und einfach per eMail dann dem richtigen Ansprechpartner zugewiesen werden kann. So war einerseits eine laufende Lösungsverbesserung über die Projektlaufzeit sowie konstante Verbesserungsschritte nach der Produktivsetzung gewährleistet.

Leitner zeigt noch einen weiteren Vorteil für die NÖM-User auf:
"Es sind keine weiteren IT-Systeme erforderlich und die SAP-Schulungsaufwände gestalteten sich insgesamt relativ gering, da sie im Rahmen der allgemeinen Systemschulungen durchgeführt wurden. So konnten rasche Verbesserungen erreicht werden und das Monitoring über alle Änderungswünsche war entsprechend einfach."

Der internationalen Ausrichtung von NÖM wurde im Projekt selbstverständlich voll Rechnung getragen, die Lösung unterstützt Unicode, auch die Implementierung wurde zweisprachig in Deutsch und Englisch durchgeführt, damit die kürzlich von der NÖM in Großbritannien eröffnete Molkerei von Anfang an ein integriertes System zu Verfügung hat. Weitere geplante Standorte können ebenfalls unmittelbar in der Lösung abgebildet werden.

Karl-Heinz Täubel, Geschäftsführer von unit-IT: "Die SAP [s]MILK Gesamtlösung wurde bei NÖM durch umfangreiche Funktionalitäten für die Unternehmenssteuerung und die Planung abgerundet. Damit verfügt die NÖM heute zweifellos über eines der modernsten ERP-Gesamtlösungen in der Branche."

Kurzprofil unit-IT Dienstleistungs GmbH & Co KG

unit-IT, eine Tochter der Siemens AG Österreich, ist das österreichweit führende SAP-Systemhaus. Der Spezialist für integrierte und hoch performante IT-Lösungen bietet von der Konzeption über die Realisierung bis hin zum Betrieb professionelle IT-Gesamtlösungen für qualitätsbewusste Fertigungsbetriebe. Mit schlanken SAP-Branchenlösungen ("SAP Business All-In-One") und standardisierten mobilen Logistiklösungen konnte sich unit-IT eine Top-Position als Industrie-IT-Partner erarbeiten. Als Spezialist für Supply Chain Management verfügt unit-IT über einzigartiges Know-how in der Umsetzung von IT-Lösungen für die Industrie, den Großhandel und die Logistik. Heute betreut unit-IT mehr als 70 SAP-Kunden dauerhaft und servisiert mehr als 30 renommierte Outsourcing-Kunden im eigenen oberösterreichischen Hochverfügbarkeits-Rechenzentrum in Ranshofen.

Im Geschäftsjahr 2008/2009 erwirtschafteten rund 120 Mitarbeiter knapp 30 Mio. Euro Umsatz. unit-IT ist mit eigenen Niederlassungen in Linz (Zentrale), Ranshofen, Salzburg und Graz vertreten und über Mutter- und Tochtergesellschaften auch in Wien, Neutal im Burgenland, Innsbruck und Klagenfurt präsent. unit-IT agiert auch als Competence-Center für mobile IT-Lösungen sowie für das Branchensegment Food & Beverages für Siemens IT Solutions & Services in der Wirtschaftsregion Osteuropa. Weitere Informationen:
www.unit-it.at

Kurzprofil NÖM AG

Die NÖM AG wurde 1898 als Niederösterreichische Molkerei reg. Genossenschaft mbH von Franz v. Pirko gegründet. Die Firmenexpansion erfolgte durch den Kauf anderer Firmen und die Fusion mit anderen Molkereien. 1991 erfolgte der Börsegang der Schärdinger Milch AG. 1996 wurde zur NÖM AG umfirmiert und 1997 übersiedelte das Unternehmen nach Baden. NÖM ist Europas erste Molkerei, die ab 1.5. 2009 ihre gesamte weiße Palette auf gentechnikfreie Produktion umgestellt hat. Heute sind in 23 europäischen Ländern Produkte der NÖM AG in den Regalen zu finden, die Exportquote liegt bei knapp 50 %. Neben Österreich gibt es Standorte in Budapest/Ungarn und seit Anfang 2009 in Telford/UK, Gnidin/Ukraine ist im Aufbau. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschafteten 710 Mitarbeiter 373 Millionen Euro Umsatz.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7372

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Walter Zifferer
unit-IT Dienstleistungs GmbH & Co KG - a siemens company
Salzburger Straße 287, 4030 Linz
walter.zifferer@unit-it.at / Tel: +43 (0) 51707-65906
www.unit-it.at

Stefanie Hiesberger, Marketing-Communication
stefanie@hiesberger.at / Tel: +43 (0) 1 667 26 63

DI Anton Leitner, CIO NÖM AG
2500 Baden, Vöslauer Straße 107
Tel: +43 (0)2252 89581-1800, anton.leitner@noem.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UIT0001