Ab 18.2.präsentiert Compagnie Luna "Weltmaschine Österreich. Ein absurdes Österreich-Portrait" in der GARAGE X

Wien (OTS) - Sprachmagier Gert Jonke, Mythos Herbert von Karajan
und die scheinbar sinnlose Weltmaschine des Bauern Franz Gsellmann sind Grundlage dieses kraftvoll-absurden Österreich-Portraits. Drei Kurz-Stücke, die um die Frage wirbeln: Was ist Österreich? Eine theatrale Spurensuche voll Tiefe, Humor und großer Bilder.

Konzeption, Inszenierung: Josef Maria Krasanovsky
Dramaturgie: Wolfgang Stahl
Darsteller: Sara Joana Müller, Markus Fisher, Akos Hargitay Produktion: Andrea Streit
Ausstattung: Barbara Grahsl
KlangGestaltung: gammon
Video: Christoph Parzer

Uraufführung: Do 18.Februar 2010,20 Uhr

Weitere Vorstellungen: Fr 19.2.(20 Uhr),So 21.2.(20 Uhr), Mo 22.3.(20:15 Uhr), Di 23.3.(20:15), Do 25.3.(20:15), Sa 27.3.(20 Uhr)und So 28.3.(20 Uhr)

Tickets und Info: GARAGE X Theater Petersplatz, Petersplatz 1, 1010 Wien; 01/535320011 oder reservierungen@garage-x.at; www.garage-x.at

Download Pressefotos:
http://bilder.skyunlimited.at/index.php?folder=/Compagnie%20Luna

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5782

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Isabella Mandl, SKYunlimited
0699/11699411, isabella.mandl@skyunlimited.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001