Explosion im Egger Werk Brilon

Bei der Explosion eines Thermo-Ölkessels im Spanplattenwerk Brilon in Nordrhein-Westfalen sind am Freitag, den 5. Februar 2010, drei Arbeiter tödlich verunglückt.

St. Johann (OTS) - Die Geschäftsführung hat die Angehörigen der verunglückten Mitarbeiter über den Unfall informiert, ihr Beileid ausgesprochen und Unterstützung zugesagt. Die Mitarbeiter waren 21, 59 und 62 Jahre alt. Ein Dutzend Mitarbeiter wurden psychologisch und seelsorgerisch betreut.

"Wir empfinden tiefe Trauer und sind geschockt über den Verlust von drei Kollegen und Freunden. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Verunglückten. Die Suche nach der Ursache des Unfalls hat bereits begonnen. Ich möchte allen Einsatzkräften für die schnelle und professionelle Hilfe danken", erklärte Rüdiger Börnke, Geschäftsführer Technik/Produktion von EGGER in Brilon.
Das Unglück ereignete sich im Biomasse-Heizkraftwerk auf dem Werksgelände des sauerländischen Holzwerkstoffproduzenten. Es handelte sich dabei um einen Ersatzkessel. Der Kessel wurde erst am Donnerstag dieser Woche durch ein zertifiziertes Unternehmen abgenommen. Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist Gegenstand der Untersuchungen. EGGER unterstützt diese Untersuchungen in vollem Umfang.

Bei der Explosion wurde auch die Halle in Brand gesetzt, in der der Kessel stand. Das Feuer wurde von den Einsatzkräften innerhalb von 90 Minuten gelöscht. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.Die Explosion ereignete sich kurz nach 14:00 Uhr, im darauf folgenden Großeinsatz der Feuerwehr waren 47 Personen im Einsatz. Außerdem waren rund 30 Polizisten vor Ort, die auch den Verkehr auf den umliegenden Straßen absperrten. Nach Angaben der Geschäftsleitung bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für weitere Werksbereiche, Anrainer oder die Umwelt.
Am Standort Brilon sind rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Dort werden Schnittholz, Spanplatten und Laminatfußboden erzeugt. Das 1990 errichtete Werk ist eines von sechs deutschen Werken der EGGER Gruppe mit Sitz in St. Johann im österreichischen Tirol.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2784

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen:
EGGER Holzwerkstoffe Brilon
GmbH & Co. KG
Mattias Keuthen
Im Kissen 19
59929 Brilon
Deutschland
T +49 2961-770 22 266
F +49 2961-770 62 266
mattias.keuthen@egger.com

PLEON Publico
Dr. Wolfgang Immerschitt
Paracelsusstraße 4
5020 Salzburg
Österreich
T +43 662 620 242-0
F +43 662 620 242-20
w.immerschitt@pleon-publico-sbg.at
www.egger.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006