ORF-Publikumsratswahl 2010

Publikumsbeteiligung im Vergleich zur Wahl 2005 gestiegen

Wien (OTS) - Die Wahlkommission zur Ermittlung der sechs direkt durch das Publikum zu wählenden Mitglieder des ORF-Publikumsrats teilt mit:

Zwischen 26. Jänner und 1. Februar 2010 hatten die Rundfunkteilnehmerinnen und -teilnehmer zum dritten Mal die Möglichkeit, aus insgesamt 23 Kandidatinnen und Kandidaten ihre Vertretung im ORF-Publikumsrat per Direktwahl zu bestimmen.

Beim gegenwärtigen Bearbeitungs- und Auszählungsstand beträgt die Beteiligung - gemessen an der Zahl der eingelangten Faxe - rund sieben Prozent. Zum Vergleich: Im Jahr 2001 betrug die Wahlbeteiligung bei der ersten Wahl dieser Art rund drei Prozent, im Jahr 2005 lag sie bei rund sechs Prozent.

Das endgültige Ergebnis der ORF-Publikumsratswahl 2010 wird voraussichtlich am 5. Februar 2010 von der Wahlkommission festgestellt, notariell beurkundet, dem Bundeskanzleramt mitgeteilt und anschließend veröffentlicht.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/248

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Marketing und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001