SJÖ verurteilt Untersagung der Gegendemo zum WKR-Ball

Wien (OTS) - Mit heftiger Kritik reagiert Wolfgang Moitzi, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich (SJÖ), auf die polizeiliche Untersagung der antifaschistischen Gegendemonstration zum WKR-Ball am Freitag. "Es kann nicht sein, dass in der Hofburg rechtsextreme Versammlungen stattfinden können und auf der anderen Seite öffentlicher antifaschistischer Widerstand untersagt wird. Offensichtlich wollen die Behörden nicht, dass auf den demokratiefeindlichen und rechtsextremen Charakter des WKR-Balls öffentlich in Form von Protesten hingewiesen wird. Dadurch wird antifaschistisches Engagement kriminalisiert, was schärfstens zu verurteilen ist", so Moitzi.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/375

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Lindner, SJÖ-Pressesprecher
Tel.: 0699/81 25 22 41, philipp.lindner@sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001