Forum Land: Jugendpreise 2010 werden am 29. Jänner in St. Pölten übergeben

Penz: Junge Menschen präsentieren visionäre Ideen zur künftigen Ernährung

Wien (OTS) - "Essen im Jahr 2030: Was wird auf dem Tisch stehen?"
- mit dieser Fragestellung hat Forum Land, die offene Plattform des NÖ Bauernbundes zur Entwicklung des ländlichen Raumes, im Wintersemester 2009/10 seinen bereits vierten Projektwettbewerb für niederösterreichische Schulen ausgeschrieben. Dieses Mal hat "Pimp your Village - Volume 4", so der Titel des Bewerbs, junge und kreative Köpfe dazu aufgefordert, sich mit dem Thema Ernährung und den Möglichkeiten der künftigen Nahrungsmittelproduktion auseinanderzusetzen. Die Siegerehrung findet am Freitag, 29.01.2010, im Sitzungssaal des NÖ Landtags in St. Pölten statt.

Wichtigkeit und Wert regionaler Lebensmittel aufzeigen

Der Ideenwettbewerb "Pimp your Village" soll junge Menschen animieren, Visionen für ihr regionales Umfeld zu erarbeiten. "Forum Land möchte von der Jugend wissen, was ein Dorf der Zukunft braucht, um ein attraktiver Lebensmittelpunkt zu sein. Eine ausgewogene Ernährung wiederum ist Voraussetzung für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit", unterstreicht Landtagspräsident Bauernbunddirektor Johann Penz, der Obmann von Forum Land NÖ. "In Zusammenhang mit der Globalisierung der Märkte und einer steigenden Verwendung von Lebensmittel-Imitaten wollen wir junge Konsumenten rechtzeitig auf die vielseitigen Vorteile regionaler und saisonaler Lebensmittel aufmerksam machen, deren Produktion und Absatz Wertschöpfung und Arbeitsplätze am Land sichert und den Klimaschutz unterstützt", so Penz.

Junge Köpfe mit Ideen fördern

Ihre Ideen und Vorstellungen rund um die Ernährung haben die Projektteilnehmer in Power-Point-Präsentationen eingearbeitet. Beleuchtet wird dabei etwa die Veränderung der Essgewohnheiten hin zu einer "Esskultur" mit Fast-Food- und Fertiggerichten, der die Jugendlichen die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung mittels naturbelassener Lebensmittelrohstoffe aus der heimischen Landwirtschaft gegenübergestellt haben. Auch dass anstelle echter und gesunder Lebensmittel immer öfter billige Ersatzstoffe wie etwa bei "Analogkäse" zum Einsatz kommen, haben die Schüler thematisiert und im Gegenzug auf Qualität, Wert und Frische der regionalen Produkte hingewiesen. Neben den positiven Umweltaspekten, den der Konsum regionaler Lebensmittel mit sich bringt, konnten die jungen Projektteilnehmer die Jury auch mit innovativen Ideen überzeugen -wie etwa dem Einsatz von Ernährungstrainern am Arbeitsplatz, der Etablierung von Gesundheits- und Bio-Restaurants und einer liebevoll gestalteten Comic- und Cartoon-Kampagne zur Bewerbung des Direkteinkaufs auf Bauernhöfen.

Landesweit haben sich 256 Schülerinnen und Schüler aus 15 Schulen mit insgesamt 73 Projekten am Wettbewerb beteiligt. Sieger in der Kategorie 5. bis 8. Schulstufe sind Alexandra Gnadenberger und Katharina Fallmann aus der 4 A-Klasse der Hauptschule Gresten, gefolgt von Roland Seivel und Manuel Silberbauer aus der vierten Klasse der Hauptschule Drosendorf und Matthias Pelikan aus der 3 A-Klasse der Sporthauptschule Matzen.

In der Kategorie der 9. bis 13. Schulstufe ging Platz eins an die 2 B-Klasse der Fachschule in der HLA Wiener Neustadt. Auf Platz zwei folgte der dritte Jahrgang der HBLA Klosterneuburg, den dritten Platz belegten Magdalena Draxler, Christiane Eder und Elisabeth Hintersteiner aus dem 2. Jahrgang der HBLA Sitzenberg.

Knapp 1.000 Schüler machten in drei Durchgängen mit

Mit "Pimp your Village - Volume 4" hat Forum Land bereits zum vierten Mal einen Ideenwettbewerb zur Zukunft der Dörfer im ländlichen Raum veranstaltet. Insgesamt wurden bisher rund 350 Projekte von fast 1.000 und Schülern aus ganz Niederösterreich gestaltet. Die Siegerehrung findet am kommenden Freitag im Sitzungssaal des NÖ Landtags in St. Pölten statt: Ab 13.00 Uhr werden Penz und Friedrich Krenn, Leiter der Abteilung Landwirtschaftliche Bildung im Amt der NÖ Landesregierung, die Preise übergeben. Die Siegergruppen erhalten einen Scheck über je EUR 500,-. Für die zweiten Plätze werden von Nah&Frisch zwei Grillfeste mit je EUR 300,-gesponsert und für die drittplatzierten Schulgruppen gibt es von den Lagerhausmärkten zwei Gutscheine zu je EUR 200,-. Weitere Infos sind unter www.pimpyourvillage.at erhältlich.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5057

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischer Bauernbund
Tel.: Tel. 02742/9020-200
office@noebauernbund.at
www.noebauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002