Ankündigung: "Dem Volk auf?s Maul g?schaut?" - Diskussionsrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe Markierungen

Die politische Sprache in der aktuellen Asyldebatte

Linz (OTS) - Veranstaltung: "Dem Volk auf?s Maul g?schaut?"
Die politische Sprache in der aktuellen Asyldebatte

Die politische Diskussion um Asylwerber und "Ausländer" hat in Österreich in den vergangenen Jahren an Schärfe und populistischen Entgleisungen massiv zugenommen. Die Auseinandersetzung um ein Erstaufnahmezentrum in Eberau ist der jüngste Höhepunkt in dieser unsachlichen Debatte. Es sind nicht wenige, die sich wegen dieser fremdenfeindlichen Ausritte Sorgen machen, die vor einer Spaltung und Verhetzung unserer Gesellschaft warnen.

Welche Assoziationen und Sprach-Bilder beherrschen die Diskussion? Welche Ängste werden geschürt? Warum wird über sachliche Lösungen kaum diskutiert?
Wo bleiben Werte, wie Solidarität, Toleranz und Respekt?

Diesen aktuellen Fragen zur politischen Kommunikation in Österreich. geht eine prominent besetzte Diskussionsrunde nach:

"Dem Volk auf?s Maul g?schaut?"
Politische Sprache in der aktuellen Asyldebatte
Donnerstag, 28. Jänner 2010, 19:30 Uhr, Wissensturm, Linz

mit
Dr. Hans Rauscher, Journalist und Autor; "Der Standard"
Dr. Walter Ötsch, Leiter des Zentrums für soziale und interkulturelle Kompetenz/ Universität Linz
Milan A. Ilic, Cartoonist

Moderation: Iris Mayr
EINTRITT FREI

Eine Veranstaltung im Rahmen der "Markierungen - Gespräche zur kulturellen Vielfalt" in Kooperation mit SOS-Menschenrechte und der VHS Linz.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2063

Rückfragen & Kontakt:

MARKIERUNGEN - Gespräche zur kulturellen Vielfalt
Gunther Trübswasser
Mobil: +43 664 8317462

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002