Lebenslauf von Dr. Beatrix Karl

Die wichtigsten Stationen der neuen Wissenschaftsministerin

Wien, 25. Jänner 2010 (ÖVP-PD) Dr. Beatrix Karl wurde am 10. Dezember 1967 in Graz geboren. Nach der Reifeprüfung studierte Karl Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz, welches sie 1996 mit dem Doktorat abschloss. Bereits 1991 erfolgte die Bestellung zur Universitätsassistentin am Institut für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Graz, wo sie 2003 auch die Lehrbefugnis als Universitätsdozentin für die Fächer Arbeitsrecht, Sozialrecht und Europarecht erhielt und im selben Jahr zur außerordentlichen Universitätsprofessorin ernannt wurde. Dr. Beatrix Karl ist seit 18 Jahren an der Universität tätig. Der Bereich Wissenschaft und Forschung zählt auch zu ihrer Kernkompetenz. ****

Dr. Beatrix Karl ist seit 30. November 2006 Abgeordnete zum Nationalrat und seit Anfang Dezember 2008 auch Sprecherin der ÖVP für Wissenschaft und Forschung. Am 20. Juli 2009 wurde sie zur Generalsekretärin des ÖAAB bestellt. Dr. Beatrix Karl ist ledig.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/165

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005