FMK unterstützt Gemeinden bei Mobilfunkfragen

Spezielles Gemeinde-Service-Paket auf www.fmk.at

Wien (OTS) - Heute geht das neue Gemeinde-Service-Paket auf der FMK-Website (www.fmk.at/gemeinde) online. Damit wurden die Anliegen der Gemeinden aus der Mobilfunk-Umfrage, eine Zusammenarbeit des österreichischen Gemeindebunds mit dem FMK, aufgenommen und umgesetzt. "Informationen, die von den Kommunen selbst nachgefragt wurden, liegen zum Abholen bereit", erklärt FMK-Geschäftsführer Maximilian Maier. Das Service-Paket in Form von Broschüren, Ausbau-und Diskussions-Leitfaden, Gemeindezeitungsartikel und Messwerten ist somit ein maßgeschneidertes Angebot.

Gemeinden sind wichtiger Partner

Wichtig ist es dem Branchensprecher festzuhalten, dass die Unterlagen auf Basis des wissenschaftlichen Kenntnisstandes, wie etwa von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der EU (SCENIHR) vertreten, erstellt wurden. "Gemeinden sind ein wichtiger Informations- und Ansprechpartner für viele Bürgerinnen und Bürgern. Damit ist es wichtig, dort sachliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Letztendlich sollte sich jeder selbst sein Bild zu Mobilfunk machen", so Maier.

Was bietet das Mobilfunk-Gemeinde-Service?

Mit dem österreichischen Gemeindebund wurde ein Leitfaden erstellt, der den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern durch sachliche Informationen und nützliche Tipps in der Mobilfunk-Diskussion helfen soll. Neben aktuellen Entwicklungen zu Mobilfunk umfasst das Service-Paket auch transparent die tatsächlichen Ergebnisse von Mobilfunk-Messungen. In Form von Artikeln für die Gemeindezeitung wurde zum Beispiel der wissenschaftliche Kenntnisstand oder die Funktionalität von Mobilfunk allgemein verständlich aufbereitet. Informationsbroschüren und die Mobilfunk-Vereinbarung runden das Service-Paket ab. Maier sieht dieses Informationsangebot als offenen Prozess: "Das Gemeinde-Service-Paket zu Mobilfunk ist ein fortschreitendes Projekt, das durch den Dialog mit den Gemeinden laufend verbessert und aktualisiert werden soll.

Link-Service: http://www.fmk.at/gemeinde

FMK- Forum Mobilkommunikation

Die freiwillige Brancheninitiative FMK ist Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zu Mobilkommunikation und Mobilfunk-Infrastruktur, bietet Zahlen, Daten und Fakten für die persönliche Meinungsbildung und engagiert sich für eine positive Entwicklung der Wissensgesellschaft. Alcatel-Lucent, Ericsson, FEEI, Hutchison 3G, Kapsch Carrier Com, mobilkom austria, Motorola, Nokia, Nokia Siemens Networks, Orange, Samsung, Sony Ericsson und T-Mobile unterstützen das FMK.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/361

Rückfragen & Kontakt:

Michael Buchner
Pressesprecher
FMK - Forum Mobilkommunikation
Mariahilfer Straße 37-39
A-1060 Wien
Mobil: + 43 664 619 25 12
Tel: + 43 1 588 39 - 15
Fax: + 43 1 586 69 71
E-Mail: buchner@fmk.at
Internet: www.fmk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMK0001