Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Vizebürgermeisterin Renate Brauner gratulieren erfolgreichen REWE Group Lehrlingen

Wien (OTS) - Die REWE International AG ist nicht nur einer der größten Arbeitgeber Österreichs, sondern vor allem auch eine der bedeutendsten Ausbildungsstätten: rund 1.600 junge Menschen absolvieren derzeit eine Lehre bei der REWE International AG, ihren Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG sowie ihren Zentralfirmen. Jenen 350 Jugendlichen, die im Jahr 2009 ihre Lehre in einem von zwölf möglichen Lehrberufen erfolgreich abgeschlossen haben, gratulierten am 20. Jänner in feierlichem Rahmen im Festsaal des Wiener Rathauses - neben der Unternehmensführung - Sozialminister Rudolf Hundstorfer und die Wiener Vizebürgermeisterin, Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner. Auch 2010 werden wieder etwa 600 neue Lehrlinge aufgenommen: Bewerbungen werden seit Anfang 2010 gerne entgegengenommen - alle Informationen dazu sind unter www.rewe-group.at im Bereich "Karriere" zu finden.

Nicht zuletzt der aufwendige Festakt selbst zeigt, dass die REWE Group dem Ausbildungssystem der Lehre gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten höchsten Stellenwert einräumt. Dieses Engagement hob auch der Bundesminister für Soziales und Konsumentenschutz der Republik Österreich, Rudolf Hundstorfer, hervor: "Die jungen Menschen, die heute in den Arbeitsmarkt eintreten, finden eine schwierige wirtschaftliche Situation vor. Umso mehr Mut macht es, heute hier zu sehen, dass es Unternehmen gibt, die ihre Verantwortung ernst nehmen und auch in Zeiten wie diesen in die Förderung und Ausbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hier vor allem in die Jugend investieren. Wenn ich höre, dass im vergangenen Herbst 600 neue Lehrlinge aufgenommen wurden und in diesem Jahr wieder genauso viele einen Lehrplatz erhalten werden, dann freue ich mich für viele junge Menschen - denn diese haben einen zukunftssicheren Arbeitsplatz und eine hervorragende Chance, eine fundierte Karriere zu beginnen."

Wiens Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner meinte dazu: "Es ist mir wichtig, dass wir gerade junge Menschen in ihrer Ausbildung besonders unterstützen. Die Förderung junger Menschen bei ihrer Aus-und Weiterbildung ist auch ein zentraler Schwerpunkt in der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der Stadt Wien. Umso erfreulicher ist es, dass große Unternehmen wie etwa die REWE Group auch in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit weiterhin eine große Anzahl an Lehrstellen anbieten. Damit wird jungen Menschen ein optimaler Start ins Berufsleben ermöglicht."

Mitarbeitermotivation als Erfolgsfaktor

Dass zufriedene und motivierte MitarbeiterInnen gerade bei herausfordernden Rahmenbedingungen am Markt wesentlich für den Unternehmenserfolg sind, erläuterte Frank Hensel, Vorstandsvor-sitzender der REWE International AG: "Mit reinem Kostensparen kann kein Aufschwung herbeigeführt werden - vielmehr muss man die Herausforderungen annehmen und verstärkt daran arbeiten, noch besser zu werden. Das versuchen wir in vielen Bereichen, insbesondere durch die Mitarbeiterförderung. Unsere Maßnahmen reichen von hervorragenden Möglichkeiten im Bereich der Aus- und Weiterbildung über die betriebliche Gesundheitsförderung bis zu der Verbesserung der Integration von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Migrationshintergrund. Die REWE Group hat ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr viel zu bieten - wir möchten jedoch ein noch mehr geschätzter Arbeitgeber werden."

Umfassende Förderung und gute Karrieremöglichkeiten als Qualitätskriterien

Die REWE Group hat es sich zum Ziel gesetzt, zukünftig noch mehr Führungskräfte als bisher aus den eigenen Reihen zu besetzen. Die Qualität der Ausbildung hat daher oberste Priorität und wird stetig optimiert. Dazu Werner Wutscher, Vorstand der REWE International AG, und unter anderem für das Ressort Personal verantwortlich:
"Karrieren, die einen Lehrling über die Filialleitung und die Rayonsleitung bis ins höchste Management führen, sind bei uns fixer Bestandteil unserer Personalplanung. Unsere Lehrlinge, die wir hier heute würdigen, sind die REWE Group Führungskräfte von morgen. Deshalb investieren wir auch massiv in diese Ausbildung - weit über die gesetzlich festgelegte Lehrberufsausbildung hinaus. Wir bieten den jungen MitarbeiterInnen vielfältige Programme an. Neben den hervorragenden Angeboten, die unsere Handelsfirmen für ihre Lehrlinge entwickelt haben, setzen wir mit der 'REWE Group Karriereschmiede' zusätzlich auf eine gruppenübergreifende Ausbildungsplattform, in der Seminare und Veranstaltungen für alle Lehrlinge sowie für alle Lehrlingsausbilder angeboten werden."

Ein buntes Fest zu Ehren der Lehrlinge

Wie sehr die REWE Group ihre jungen MitarbeiterInnen schätzt und ihrer neuen Generation stolz und mit Respekt begegnet, zeigte auch die aufwendige Gestaltung des Festes im Wiener Rathaus. Sowohl die von Ö3-Wecker-Moderator Robert Kratky launig kommentierte offizielle Ehrung für jeden anwesenden Absolventen als auch der Karriere-Talk mit ehemaligen Lehrlingen und der Auftritt von Austro-Star Missy May zu späterer Stunde kamen bei den ehemaligen Lehrlingen sehr gut an.

Bewerbungsfrist für 2010 läuft

Auch in diesem Jahr werden wieder rund 600 Lehrstellen in der REWE Group vergeben. Junge Menschen können eine erstklassige Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/-frau mit den Schwerpunkten Lebensmittelhandel, Fleischfachhandel, Parfümerie oder allgemeiner Einzelhandel absolvieren. Weitere gebotene Lehrberufe sind Fleischverkauf, Koch/Köchin, Konditor/in (Zuckerbäcker/in), Lagerlogistik, Großhandelskaufmann/frau, Bürokaufmann/frau, EDV-Systemtechnik und Medienfachmann/frau. Mehr Informationen dazu sind unter www.rewe-group.at zu finden.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/777

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Corinna Tinkler, Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation
REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5262, E-Mail: c.tinkler@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007