BZÖ-Klarstellung zur Person Kurt L.

Wien (OTS) - Das BZÖ stellt nochmals klar, dass weder das BZÖ selbst, noch Mandatare des BZÖ mit der Veröffentlichung jenes Tonbandes in NEWS zu tun haben. Auch die Person Kurt L. hat mit dem BZÖ nichts zu tun. Vielmehr war Kurt L. jahrelang FPÖ-Mitarbeiter im FPÖ-Parlamentsklub. Auch sein Vertrag als Mitarbeiter Peter Westenthalers ist nach einem Konflikt mit 01.10.2006 beendet worden. Seit diesem Zeitpunkt gibt es nachweisbar keinerlei Kontakt zwischen L. und dem Bundes-BZÖ.

Wer wie Uwe Scheuch wiederholt und wider besseren Wissen behauptet, das BZÖ habe mit der Veröffentlichung etwas zu tun, der möge umgehend den Wahrheitsbeweis antreten. Wir fordern Scheuch persönlich auf, dies umgehend und sofort zu tun. Das BZÖ hat jedenfalls rechtliche Schritte gegen Scheuch eingeleitet und wird sich in weiterer Folge auch rechtlich gegen jede mediale Darstellung wehren, die das BZÖ zu Unrecht mit der Veröffentlichung jenes Tonbandes in Zusammenhang bringt.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4527

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0011