FTC Capital konzentriert das Asset Management in Wien: Jetzt zu 100 Prozent "on-shore"

Wien (OTS) - FTC, Österreichs Spezialist für Managed Futures, konzentriert ab sofort alle Aktivitäten der Firmengruppe in Wien. Die Off-Shore Management-Tochter wird geschlossen. Ab Februar präsentiert FTC zudem wichtige Produktneuheiten. Unter anderem wird das Flaggschiff-Produkt FTC Futures Fund Classic tägliche Liquidität bieten.

Mit 1. Jänner 2010 wurde eine lange geplante Änderung wirksam: Mit dem Beginn desneuen Jahres übernahm die FTC Capital GmbH in Wien alle Management-Mandate des Tochterunternehmens FTC Asset-Management Bahamas Ltd. Waren schon bisher alle zum öffentlichen Vertrieb in Österreich bzw. Deutschland zugelassenen Futures- und Aktienfonds in der EU domiziliert und reguliert, so unterliegt nun auch der Fondsmanager selbst europäischen Normen. FTC Capital fällt als Wertpapierfirma unter die Aufsicht der FMA.

FTC-Gründer und CEO Eduard Pomeranz sieht diese Maßnahme im Einklang mit der verstärkten Forderung nach Transparenz und Regulierung bei Finanzprodukten: "Off-shore ist ein Begriff, der in Zusammenhang mit Vermögensanlagen zunehmend negativ besetzt ist. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren bereits alle Eigenfonds innerhalb der EU angesiedelt. Dass jetzt auch das Management für alle Fonds und institutionellen Spezialmandate nach Wien wechselt, kann man durchaus als klares Statement werten: Wir entscheiden uns ganz bewusst für den höchstmöglichen Grad an Transparenz."

"Made & Managed in Austria"

Ein Volumen von mehr als einer viertel Milliarde Euro wird nunmehr aus dem Wiener Stammhaus der FTC verwaltet. Dass sich FTC nicht für die Übersiedelung des Management-Geschäfts in ein europäisches Niedrigsteuerland entschieden hat, mag Kennern der Alternative Investment Branche vielleicht ungewöhnlich erscheinen - dazu Pomeranz: "Nach unserer Analyse überwiegen die positiven Effekte aus der Konzentration auf einen Standort. Ich gebe aber zu, dass uns schon auch ein wenig Patriotismus zusätzlich bestärkt hat. FTC kann jetzt zudem das Label ,Made & Managed in Austria` für sich beanspruchen - das hat in unserem größten Produktsegment zumindest Seltenheitswert."

FTC Futures Fund Classic: Täglicher Handel und Aktiensplit

Neuigkeiten gibt es auch bei den FTC-Produkten. Der Flaggschiff-Fonds FTC Futures Fund Classic (ISIN: LU0082076828) wird ab 1. Februar erstmals täglich zum jeweiligen Tagesendkurs gezeichnet werden können (bisher wöchentlich). FTC verzichtet dabei auch weiterhin auf die bei vielen Investmentfonds übliche "Notice Period" von einem oder mehr Tagen. "Soweit ich den Markt im Blick habe, ist diese maximale Liquidität im Marktsegment einzigartig," erklärt Pomeranz. Diese sehr zeitnahe Abwicklung von Zeichnungen ist möglich, weil die Futures-Börsen, an denen der Fonds investiert, selbst extrem liquid sind.

Dazu kommt die heute beinahe überall übliche elektronische Orderausführung, mit der Zu- und Abflüsse oder Umschichtungen im Fondskapital noch schneller als früher umgesetzt werden können. Gleichzeitig mit der Umstellung auf den täglichen Handel senkt der FTC Futures Fund Classic die Einstiegshürde: das bisherige Minimum-Investment von 10.000 Euro wird auf 5.000 Euro gesenkt, Folgezeichnungen sind bereits ab 1.000 Euro möglich. Zusätzlich vollzieht der FTC Classic am 1. Februar einen Aktiensplit im Verhältnis 1:100 (der Einzelanteilswert wird daher im zweistelligen Euro-Betrag liegen). Dazu Pomeranz: "Diese Veränderungen in den Handelsbedingungen sprechen natürlich vor allem private Investoren mit kleineren Vermögen an und tragen deshalb der zunehmenden Bedeutung unserer Vertriebspartner im Privatkundengeschäft Rechnung."

FTC bringt Macro-Strategie: Produktneuheit für professionelle Anleger

Für Mitte Februar plant FTC Capital den Start eines neuen, zunächst nur für professionelle Investoren gedachten Fonds der Stilrichtung "Macro". Er wird auf den zunehmenden
Wunsch von institutionellen Anlegern nach gering volatilen Alpha-Strategien zugeschnitten sein. Wie alle anderen Produkte aus dem Haus wird auch diese Strategie ausschließlich auf unterschiedlichen und rein systematisch-quantitativen Modellen basieren. Derzeit ist FTC mit dieser Neuentwicklung international auf Roadshow - als erstes Ziel werden zunächst 50 Millionen Euro Volumen angepeilt. Die technische Aufnahmefähigkeit ist durch den Einsatz von mehr als einem Dutzend Einzelstrategien, welche voneinander unabhängig und hochliquide sind, aber schon vom Start weg im Milliardenbereich. Pomeranz: "Zudem werden wir für dieses Produkt ebenso wie für unsere Trendfolge- und Aktienstrategien laufend zusätzliche Handelssysteme entwickeln, wodurch der Fonds theoretisch beinahe beliebig nach oben skaliert werden könnte."

Über FTC:
FTC ist seit 1995 führender Entwickler und Anbieter von Managed Futures in Österreich.

FTC ist neben Forschung und Entwicklung auf institutionelles Asset Management in allen Anlageklassen spezialisiert. In Eigenfonds und Fremdmandaten werden derzeit rund 280 Millionen Euro verwaltet.

Risikohinweis:

Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf zukünftige Entwicklungen zu. Der FTC Futures Fund Dynamic notiert in USD. Die Rendite kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Genauere Informationen zu Risiken und Kosten der einzelnen Produkte entnehmen Sie bitte den jeweiligen Verkaufsprospekten. Die jeweils aktuellen veröffentlichten Prospekte der hierin genannten Fonds samt allfälligen ändernden oder ergänzenden Angaben sind insbesondere bei FTC Capital GmbH kostenlos erhältlich. Weitere Abholstellen sowie das Datum der jeweils letzten Prospektveröffentlichung in Österreich geben wir auf Wunsch gerne bekannt.

Die Inhalte dienen ausschließlich zur Information und sind insbesondere weder ein Angebot noch eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Sie dienen nicht dazu, eine individuelle Anlageoder sonstige Beratung zu ersetzen. Jede konkrete Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen.

Hinweis für Deutschland:

In der Bundesrepublik Deutschland haben alle in dieser Aussendung genannten Fonds keine Erlaubnis zum öffentlichen Vertrieb. Anteile der genannten Fonds werden in der BRD daher ausschließlich an professionelle Kunden gemäß § 2 (1) InvG vertrieben (z.B. Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen, Kapitalanlagegesellschaften oder Pensionsfonds).

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/10885

Rückfragen & Kontakt:

FTC Capital GmbH
Corporate Communications
Wolfgang Schimmel
Tel +43 (1) 585 61 69
E.mail: schimmel@ftc.at
www.ftc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002