Günter Wallraff in der AK Wien am Mittwoch, 20. Jänner

Einladung an JournalistInnen: Günter Wallraff beim Wiener Stadtgespräch mit Peter Huemer über Ausbeutung, Bespitzelung und Arbeitgebermobbing

Wien (OTS) - Er recherchierte den Alltag in Callcenters, arbeitete als Niedriglöhner in einer Fabrik, verbrachte als Obdachloser die kältesten Tage des Winters auf der Straße und erkundete als Afrikaner die Lebensbedingungen vor Ort: der Enthüllungsjournalist und Schriftsteller Günter Wallraff. Sein ernüchterndes Fazit: In einem nach wie vor reichen Land leben immer mehr Menschen "ganz unten", und das droht die Gesellschaft zu zerreißen. Am Mittwoch, 20. Jänner 2010, ist Günter Walraff Gast beim zwölften Wiener Stadtgespräch in der Arbeiterkammer Wien (AK). Er wird mit Peter Huemer über Ausbeutung, Bespitzelung und Arbeitgebermobbing sprechen.

Mit seinem Buch "Ganz unten", das mehr als drei Millionen Mal verkauft wurde und in mehr als dreißig Ländern erschienen ist, schrieb Günter Wallraff Geschichte. Seine neuen Projekte fügen sich nahtlos in die Reihe kritischer Sozialreportagen. Im Jänner und Februar 2009 recherchierte Wallraff in Obdachlosenunterkünften unter andererm in Köln, Frankfurt und Hannover und machte selbst "Platte" (Schlafplatz von Obdachlosen), um die Lebensbedingungen von Menschen ohne festen Wohnsitz zu untersuchen. Im April 2009 deckte Wallraff in "Die Zeit" einen Datenskandal bei der Deutschen Bahn auf. Im Herbst 2009 erschien eine weitere Undercover-Reportage: Diesmal hatte er sich mit Hilfe einer Maskenbildnerin zu dunkler Hautfarbe verhelfen lassen. Monatelang tourte er mit einem Kamerateam quer durch Deutschland und erlebte auf vielen Stationen seiner Reise latenten oder offenen Rassismus.

Das Wiener Stadtgespräch ist eine seit vier Jahren bestehende Veranstaltungsreihe der AK Wien in Zusammenarbeit mit der Stadtzeitung Falter: Gespräche zu aktuellen politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen.

12. Wiener Stadtgespräch: Günter Wallraff diskutiert mit Peter Huemer

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Diese Einladung richtet
sich nur an Journalistinnen und Journalisten. Anmeldung bitte direkt
an cornelia.breusz@akwien.at

Datum: 20.1.2010, um 19:00 Uhr

Ort:
AK-Bildungszentrum Großer Saal
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Url: http://www.wienerstadtgespraech.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/26

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Cornelia Breuß
Tel.: (+43-1) 501 65-2152, mobil:(+43) 664 845 41 58
cornelia.breusz@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001