Mitterlehner gratuliert Michael Haneke und Christoph Waltz zu ihren Golden Globes

Wirtschaftsminister: "Dieser Doppelerfolg ist ein Beweis für das hohe kreative Potential des österreichischen Films" - Neues Filmförderungsmodell kommt

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner gratuliert Michael Haneke und Christoph Waltz zu ihren Golden Globes. Der Regisseur Michael Haneke bekam für sein Werk "Das weiße Band" einen Golden Globe für den besten nicht-englischsprachigen Film und der Schauspieler Christoph Waltz gewann diese Auszeichnung als bester Nebendarsteller im Film "Inglourious Basterds". "Dieser Doppelerfolg ist ein Beweis für das hohe kreative Potenzial des österreichischen Films. Um dieses weiter zu fördern, werden wir noch heuer einige Millionen für ein neues Filmförderungsmodell bereitstellen", sagt Mitterlehner. Zudem gibt es seit kurzem mit "impulse lead" eine neue Förderschiene für die Kreativwirtschaft, die vom Wirtschaftsministerium bis zum Jahr 2013 mit insgesamt 25 Millionen Euro unterstützt wird.

Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, als zuständiges Fachressort für Filmwirtschaft, ist für die Filmförderung sowie für den Abschluss bilateraler Filmabkommen zwischen Österreich und anderen Staaten sowie für die Anerkennung von Gemeinschaftsproduktionen verantwortlich. Der Film "Das weiße Band" wurde im Jahr 2008 als deutsch-österreichisch-französisch-italienische Gemeinschaftsproduktion anerkannt, was für die Aufteilung der Investitionskosten entscheidend ist.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/48

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: (01) 711 00-5108, Mobil: +43 664 813 18 34

Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130,
presseabteilung@bmwfj.gv.at
Internet: http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001