Nur 47% der österreichischen Bevölkerung glauben an Gott!

Wien (OTS) - Prof. Dr. Josef HÖCHTL präsentiert seine neueste Publikation, die anlässlich des 20. Jahres der Existenz der "Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung" veröffentlicht wird.

Im Rahmen des heutigen Pressegespräches zeigte der Präsident der "Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung" Prof. Dr. Josef Höchtl nicht nur die derzeitige Nachfrage der Werte-Orientierung auf, sondern präsentierte auch seine neueste Publikation, die anlässlich des 20. Jahres der Existenz dieser Gesellschaft, veröffentlicht wird.

In seiner Studie geht Prof. Dr. Höchtl, auch als Sozialwissenschaftler, neben der Gesamtbetrachtung der Entwicklung des Christentums in Österreich seit Ende des 2.Weltkriegens auch auf etliche weitere Befunde ein, wobei er fundierte repräsentative Daten wertvoller Untersuchungen von IMAS verwendete.

  • "Wenn das Weihnachtsfest nur mehr von 36% der österreichischen Bevölkerung als 'in erster Linie religiöses Fest' empfunden wird und schon 52% der Auffassung sind, dass es sich 'eher als Brauchtum' darstellt, dann ist dies aus christlicher Sicht ein massives Signal, das nach stärkerer Vermittlung der Bedeutung der Geburt Christi ruft.
  • Wenn alleine alle christlichen Kirchen in Österreich fast 4/5 der Bevölkerung umfassen, muss es als Alarm wirken, wenn gleichzeitig nur 47% der Österreicher "an Gott glauben".

Trotz dieser sozialwissenschaftlich erhobenen Daten sieht Prof. Dr. Josef Höchtl eine Änderungschance. Die feststellbare Nachfrage nach Orientierung bietet den Christen in Österreich auch die Chance einer Trendumkehr, allerdings "Nicht das "MAN sollte, sondern das ICH mache" ist dafür ausschlaggebend", erläutert Höchtl.

Weitere Details und Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Pressetext (PDF).

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5260

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesellschaft für Völkerverständigung
Prof. Dr. Josef Höchtl
A-1140 Wien, Rosengasse 2-6
Tel.: +43-1-531 20 51 78

MPC communications, Ing. Christian Steinbrecher, christian.steinbrecher@mpc1.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010