ÖVP-Poglitsch: Tourismuswirtschaft mit LR Martinz und Kresse gemeinsam auf Kurs

Unqualifizierte Aussagen von FPK Anton

Klagenfurt (OTS) - Verwundert über die Aussagen des LAbg. Hannes Anton zur Arbeit des Tourismusreferenten LR Martinz zeigte sich heute LAbg. Christian Poglitsch, Tourismussprecher der ÖVP Kärnten. "Mit solchen Pressemitteilungen zeigt Anton nur, dass er keine Ahnung vom Tourismus hat und ich empfehle ihm, sich in Zukunft mit unqualifizierten Meldungen besser zurückzuhalten", sagte Poglitsch und stellte damit die touristische Kompetenz des kurzfristig erfolglos als Eventmanager tätigen Hannes Anton, der übrigens von Haider abgesetzt wurde, recht deutlich in Frage.

Martinz handle absolut richtig, indem er der Kärnten Werbung freie Hand in ihrer Arbeit lasse und die Tourismuswirtschaft einbinde. "Die Politik soll sich so wenig wie möglich in die Angelegenheiten der Kärnten Werbung einmischen", so der ÖVP Tourismussprecher.
Die bei der Vorstellung von Kärnten Werber Kresse im Casineum zahlreich erschienenen Vertreter der Tourismuswirtschaft hätten den Kurs von LR Martinz und Kresse bestätigt und ihre Unterstützung zugesichert. "Es wird Anton nicht gelingen einen Keil zwischen LR Martinz und der Kärntner Tourismuswirtschaft zu treiben", stellte Poglitsch abschließend klar. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/516

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsclub ÖVP Kärnten, Tel.: 0463 513592126, office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0002