Taiwanesische Filmtage zwischen Tradition und Aufbruch in der VHS Wiener Urania

Wien (OTS) - In Zusammenarbeit mit dem Taipei Wirtschafts- und Kulturbüro präsentiert die Volkshochschule Wiener Urania zum zweiten Mal Meisterwerke des Taiwanesischen Kinos. Von 11. bis 14. Februar wird eine Auswahl aus unterhaltsamen und romantischen, phantastischen aber auch nachdenklich stimmenden Filmen mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt.

Spätestens seit dem Aufblühen des taiwanesischen Kinos im den 1990er Jahren verleihen taiwanesische Regisseure der "Befreiung" vom unterdrückten politischen Ambiente auch in ihren Werken Ausdruck. Der neue Freiraum drückt sich im unkommerziellen Kinoschaffen des Landes aus, welches durch die persönlichen, unmittelbaren und leidenschaftlichen Darstellungen diesen Aufbruch auch für den Zuseher spürbar macht.

Der farbenfrohe Eröffnungsfilm, Orz Boys, ist all jenen gewidmet, die "schleunigst erwachsen werden wollen und den Erwachsenen, die gerne Kinder wären." Zwei heranwachsende Jungen fliehen aus der harten Realität in die phantastische Erwachsenenwelt Orz und erleben zahlreiche Abenteuer. "Kung Fu Dunk" ist eine Sportkomödie, die den spannenden Werdegang des gefeierten Basketballspielers und Kung-Fu-Meisters Fang Shi-jie erzählt. Noch dramatischer ist die Geschichte eines Star-Brakedancers in "Chocolate Rap", dessen Leben sich nach einem Verkehrsunfall dramatisch ändert.

Cape No. 7 aus 2008 hingegen ist eine dramatische Romanze, die insbesondere durch die musikalische Gestaltung, die ausgefeilten Charaktere und die schönen Landschaftsaufnahmen besticht. In Taiwan wurde der Film mehrfach prämiert und ging aufgrund des großen Erfolges an zweiter Stelle hinter dem Kinoschlager "Titanic" in die Kinogeschichte des Landes ein.

Eine kleine Vorfeier zum Chinesischen Neujahr mit traditioneller Musik, Gesang und Tanz am Eröffnungsabend sowie eine ergänzende Ausstellung mit Fotographien der einzigartigen Insel macht die Taiwanesischen Filmtage zu einem hautnahen Kulturerlebnis.

Nähere Informationen sowie das detaillierte Programm finden Sie unter www.urania.vhs.at. Karten zu je 6,- Euro.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6852

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Öffentlichkeitsarbeit VHS Wiener Urania
Tel.: 01/ 712 61 91/ 28
daniela.lehenbauer@urania-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | URA0001