FlammEx: Wieder ein tragischer Todesfall durch Brandrauch

Der Einsatz eines Rauchmelders hätte auch hier Leben retten können

Wien (OTS) - "In der Kronen Zeitung von gestern wurde über einen tragischen Todesfall berichtet, der durch den Einsatz eines Rauchmelders ganz sicher zu verhindern gewesen wäre", bedauert Eva Scussolin, Brandschutzexpertin der SITAS GMBH, den Tod einer Pensionistin. "Man kann es gar nicht oft genug betonen, wie wichtig Rauchmelder selbstverständlich auch im privaten Bereich sind. Und dieser schreckliche Todesfall hat auch gezeigt, daß Haustiere ebenso am Brandrauch sterben, wie Menschen."

Viele Leute sind ja der Meinung, daß ein Haustier - egal ob Hund oder Katze - die Bewohner im Brandfall rechtzeitig wecken wird. Das ist leider insofern ein Irrglaube, als daß man sich darauf nicht verlassen kann. Nur ein Brandrauchmelder weckt sicher und zuverlässig wenn man schläft. Im Schlaf ist der Geruchssinn nämlich "ausgeschaltet", so daß man den Brand nicht "riechen" kann. Und es genügen schon einige Atemzüge vom giftigen Brandrauch, um daran zu sterben. Es ist allerdings auch wichtig, daß der Rauchmelder funktioniert wenn es darauf ankommt. Regelmäßige Prüfung, am einfachsten mit einem Prüfspray, gibt hier Sicherheit. Der Testknopf testet gerade bei Billigmeldern oft nur die Batterie und nicht die Elektronik, die im Brandfall den Alarm auslösen soll.

"FlammEx Rauchmelder haben die Tests in Österreich gewonnen, beim letzten Test war der andere Melder mit gleicher Punktezahl dreimal teurer als der FlammEx Rauchwarnmelder", führt Scussolin weiter aus. "Das zeigt, daß Qualität nicht teuer sein muß. FlammEx Rauchmelder lassen sich auch mit Funkmodulen unkompliziert vernetzen, so daß man sehr leicht und kostengünstig die gesamte Wohnung bzw. das gesamte Haus schützen kann. Denn, Rauchmelder retten Leben und schützen Eigentum", schloß Scussolin.
(Schluß)gr

Zu FlammEx: FlammEx Rauchmelder wurden jedesmal Testsieger bei den Tests in Österreich, bieten eine Langzeitgarantie und sind unkompliziert auch Online - www.rauchmeldershop.at - erhältlich.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3204

Rückfragen & Kontakt:

SITAS Handelsgesellschaft mbH.
Eva SCUSSOLIN
Tel: 0664 - 34 00 121
E-Mail: scussolin@sitas.at
Internet: http://feuer.sitas.at
www.rauchmeldershop.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SHA0001