IPIC erhöhte Anteil an OMV auf 20,0%

Wien (OTS) - Die OMV Aktiengesellschaft wurde gemäß § 91 des Österreichischen Börsegesetzes davon benachrichtigt, dass zum 30. Dezember 2009 eine Änderung der von International Petroleum Investment Company (IPIC) aus Abu Dhabi gehaltenen Anzahl an OMV Aktien eingetreten ist. IPIC hält nun 60.050.273 Aktien (eine Erhöhung von bisher 19,6% auf nun 20,0% des Grundkapitals).

Ein zwischen den beiden Kernaktionären von OMV - die den österreichischen Staat vertretende Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG) und IPIC - abgeschlossener Syndikatsvertrag sieht ein abgestimmtes Verhalten und Beschränkungen betreffend die gehaltenen Anteile vor.

ÖIAG und IPIC halten nun 154.550.263 Aktien (51,5% des Grundkapitals). Das Grundkapital von OMV besteht aus 300.000.000 Stückaktien, wobei OMV 1.219.695 eigene Aktien hält, die nicht stimmberechtigt sind. Daraus resultieren in Summe 298.780.305 Stimmrechte. Mit Ausnahme der eigenen Anteile verkörpert jede Aktie ein Stimmrecht. Daher entsprechen die von ÖIAG und IPIC gehaltenen 154.550.263 Aktien/Stimmrechte 51,7% aller Stimmrechte.

Hintergrundinformationen:
OMV Aktiengesellschaft:

Mit einem Konzernumsatz von EUR 25,54 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 41.282 im Jahr 2008 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 17 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13 Mrd m3 Gas. In Baumgarten, eine der bedeutendsten Erdgasdrehscheiben Europas, werden rund 66 Mrd m3 Erdgas pro Jahr weiterverteilt. Der Central European Gas Hub der OMV zählt zu den drei größten Hubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,2 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 313.000 boe in 1-9/09 und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t. OMV verfügt nunmehr über 2.469 Tankstellen in 1-9/09 in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.
Durch den Erwerb von 41,58% an der Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.
Mit dem OMV Future Energy Fund wurde im Juni 2006 eine eigene Gesellschaft gegründet, die Projekte zu Erneuerbaren Energien mit mehr als EUR 100 Mio finanziell unterstützen wird. Damit will die OMV den Übergang von einem reinen Erdöl- und Erdgaskonzern zu einem Energiekonzern einleiten, der Erneuerbare Energien in seinem Portfolio hat.

Corporate Social Responsibility (CSR)

Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/145

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse:
Michaela Huber Tel.: 0043 1 40440 21661
E-Mail: michaela.huber@omv.com

Sven Pusswald Tel.: 0043 1 40440 21246
E-Mail: sven.pusswald@omv.com

Investoren/Analysten:
Investor Relations Tel.: 0043 1 40440 21600
E-Mail: investor.relations@omv.com

Internet: http://www.omv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001