ÖVP Kärnten: Geschlossen und stabil Richtung Zukunft

Klagenfurt (OTS) - Die ÖVP Kärnten ist vor acht Monaten angetreten, um dieses Land zu sanieren und auf Reformkurs zu bringen. Dieser Weg wurde von den Wählern durch ein deutliches Votum bestätigt.

Einzelne Rebellen aus der Vergangenheit, die schon zum dritten Mal erfolglos versuchen die Funktion des Landesparteiobmanns an sich zu reißen, lösen in einer stabilen Partei wie der ÖVP keine Obmanndebatte aus.

Kärnten befindet sich in einer schwierigen Zeit. Die Reform- und Sanierungsarbeit für Kärnten und nicht Parteien-Hickhack müssen jetzt Priorität haben. Im Gegensatz zu anderen Parteien, die aufgrund interner Zerwürfnisse nicht die Kraft aufbringen konstruktiv für dieses Land zu arbeiten, geht die ÖVP stabil und geschlossen in Richtung Zukunft!

Dafür steht das Team der ÖVP Kärnten, seine Repräsentanten mit Josef Martinz an der Spitze!

NRAbg. Gabriel Obernosterer (Bezirk Hermagor)
LAbg. Ferdinand Hueter (Bezirk Spittal)
LAbg. Christian Poglitsch (Bezirk Villach Land)
StR. Peter Weidinger (Bezirk Villach Stadt)
Wolfgang Ebner (Bezirk Feldkirchen)
StR. Peter Steinkellner (Bezirk Klagenfurt Stadt)
LGF Thomas Goritschnig (Bezirk Klagenfurt Land)
LAbg. Claudia Schöffmann (Bezirk St. Veit)
LAbg. Franz Wieser (Bezirk Völkermarkt)
Herbert Hantinger (Bezirk Wolfsberg)
LAbg. Stephan Tauschitz
BR Karl Petritz
LAbg. Annemarie Adlassnig
LR Dr. Josef Martinz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/516

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten mailto: office@oevpclub.at, Tel.: 0463 513592126

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001