Fondsgebundene Lebensversicherung: Innovative Neuerungen bei der ÖBV

Wien (OTS) - Mehrere interessante und lukrative Neuerungen hat
sich die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) per Jahresbeginn für ihre Fondsgebundene Lebensversicherung einfallen lassen.

So können ab sofort jederzeit Zuzahlungen - ab Euro 1.000,-- getätigt bzw. Teilbeträge - ab einem bestimmten Sockelbetrag - aus dem Fondsguthaben entnommen werden. Zuzahlungen - möglich bis zur Höhe der ursprünglich vereinbarten Beitragssumme - lohnen sich gerade jetzt in Zeiten günstiger Wertpapierkurse.

Zu den Branchenvorreitern zählt die ÖBV mit der Maßnahme, Bestandspflegeprovisionen den Kunden gutzuschreiben. Bestandspflegeprovisionen sind jene Vergütungen, die Fondsgesellschaften den Versicherungen für die Verwendung ihrer Fonds zahlen.

Die rückvergüteten Bestandspflegeprovisionen werden wieder veranlagt und steigern die Erträge der Versicherungsnehmer. Darüber hinaus können ab 1. Jänner Eltern auf den Namen ihrer Kinder ab dem 1. Versicherungsjahr nach Geburt eine Fondsgebundene Lebensversicherung abschließen.

Diese Neuerungen ergänzen die schon bisher bestehende branchenweit nicht selbstverständliche Möglichkeit, die Fondszusammenstellung bis zu zwölf Mal im Jahr kostenlos zu wechseln. Ermöglicht wird dadurch das immer wichtiger werdende effiziente Ablaufmanagement. Das bedeutet, das Gesamtguthaben kann in den letzten Jahren vor Ablauf der Anwartschaftsphase Zug um Zug in risikoärmere Anlageformen umgeschichtet werden.

Bei ihrer Fondspalette bedient sich die ÖBV der Fonds der ERSTE SPARINVEST, einer Tochtergesellschaft der ERSTE BANK. Die ERSTE SPARINVEST ist eine der renommiertesten Fondsgesellschaften im In-und Ausland. Sie hat schon zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen und gilt in Österreich als Pionier für viele Produktinnovationen, unter anderem: Dem ersten mündelsicheren Fonds in Österreich.

Mit drei neuen Fonds der ERSTE SPARINVEST rundet die ÖBV ihre Palette in der Fondsgebundenen Lebensversicherung ab. Der ESPA BOND EURO-MÜNDELRENT für Veranlagungen von Mündelgeldern Minderjähriger. Die Veranlagung von Mündelgeldern ist nur in mündelsicheren Veranlagungsformen gestattet.

Der ESPA BOND INFLATION-LINKED für inflationsgeschützte Veranlagungen. Zu einem Basiszins der etwas unter der marktüblichen Verzinsung liegt, wird zusätzlich die jährliche Inflationsrate mit abgegolten. Somit bleibt das angelegte oder anzusparende Vermögen auf jeden Fall wertgesichert.

Der ESPA STOCK GLOBAL-EMERGING MARKETS mit dem in Märkte mit den weltweit höchsten Wirtschaftswachstumsraten investiert werden kann. Da in den meisten weltweit veranlagten Aktienfonds nur die traditionellen Wirtschaftsräume abgebildet werden, bietet dieser Fonds eine optimale Ergänzung für ein Weltaktien-Portfolio.

Bei der Fondsgebundenen Lebensversicherung handelt es sich um ertragreiches Fondssparen mit der Möglichkeit, einen individuellen Versicherungsschutz zu vereinbaren. Sie eignet sich daher hervorragend sowohl zum Vermögensaufbau, als Pensionsvorsorge, zur Sicherstellung und als Tilgungsinstrument bzw. Vortilgungsinstrument für endfällige Hypothekarfinanzierungen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1333

Rückfragen & Kontakt:

Felix Wohlmuth, Organisationsdirektor ÖBV-Finanzierungsges.m.b.H., Tel.: 0664/386 10 83

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003