Tirol Milch erhöht Milchpreis

Innsbruck (OTS) -

  • Neues Management startet mit kompletter Neuausrichtung durch
  • Geschäftsführer der größten Tiroler Molkerei Carl-Albrecht Benker stellt das neue Programm "Zusammen Zukunft machen" vor
  • Ergebniswende nach wenigen Monaten im Jahr 2009 geschafft

Mit einer fundamentalen Neuausrichtung der 2008 in die Verlustzone geratenen Tirol Milch startet die neue Geschäftsführung unter Leitung des international erfahrenen Molkerei-Managers Carl-Albrecht Benker (47 Jahre) in das nächste Jahr.

Das Programm "Zusammen Zukunft machen" ist darauf ausgelegt, die als Genossenschaft geführte größte Molkerei Tirols in ihren internen Strukturen deutlich zu optimieren und gleichzeitig weitere nationale und internationale Marktpotenziale für ihre Milchfrisch-Spezialitäten, wie zum Beispiel Tiroler Vollmilch, Tiroler Fruchtjoghurt, Andreas Hofer Jubiläumskäse oder Lattella zu heben.

"Nach Wochen intensiver Analysen und Aufräumarbeiten haben wir erste Optimierungen erreicht, zum Beispiel interne Effizienzverbesserungen und eine erste Sortimentsreduzierung unter Rentabilitätsaspekten. Nach heutigem Stand der Dinge gehen wir davon aus, in diesem Jahr einen Jahresüberschuss zu erwirtschaften. Von diesem positiven Resultat werden zuerst unsere Milcherzeuger profitieren", erklärt Carl-Albrecht Benker, der erst Ende August 2009 bei der Tirol Milch als Geschäftsführer startete. "Die bisherigen Erfolge und das weitere Programm zur Neuausrichtung werden es möglich machen, den Milchpreis anzuheben. Und zwar von 28 Cent pro kg Milch auf 30 Cent, das ist ein Plus von 7%", so Benker weiter. Schon im Jänner erfolgt für die rund 4.000 Milchbauern der Tirol Milch die Erhöhung des Milchpreises. Das Unternehmen plant in 2010 eine jeweils aktualisierte Anpassung nach Marktlage und Unternehmensfortschritt. Ziel ist es, eine Annäherung an den durchschnittlichen österreichischen Milchpreis zu erreichen.

Um die Tirol Milch trotz Preisverwerfungen und Fehlentwicklungen in europäischen Märkten in eine nachhaltig profitable Zukunft zu führen, sollen ab 2010 schrittweise weitere wichtige Neuerungen erfolgen. "Mit dem Programm "Zusammen Zukunft machen" haben wir einen umfassenden und detaillierten Plan erarbeitet, mit dem wir ab Jänner zusätzliche und unternehmensübergreifende Schritte konsequent umsetzen werden", sagt der Geschäftsführer.

Im Rahmen des Programms will die Tirol Milch zum Beispiel eine ausgeweitete kostenlose Hofberatung für ihre Milchbauern anbieten. Sie möchte so die Bauern unterstützen, auf ihren Höfen das bestmögliche Betriebsergebnis zu erwirtschaften. Ein weiteres Ziel ist die verbesserte Marktdurchdringung der Milchfrisch-Produkte aus qualitativ hochwertigster Tiroler Alpenmilch (Milch, Joghurt, Käsespezialitäten, Frucht-Molke). Schrittweise sollen daher die Vermarktungsmaßnahmen national und international ausgebaut werden.

"Mit dem Ausbau der Vertriebswege, dem Markenaufbau sowie weiteren Produktinnovationen wollen wir die Qualitätsführerschaft der Tirol Milch-Produkte in anderen Bundesländern, aber auch in Deutschland und Italien noch bekannter machen. Auf dieser Basis planen wir trotz der Krisenstimmung in den Konsum-Märkten ein rentables Wachstum im nächsten Jahr," so Benker.

Erste Erfolge zeichnen sich bereits ab, etwa durch zusätzliche Aufträge von Kooperationspartnern im Ausland. "Wir können den Mega-Trend nach Premium-Natur-Produkten einwandfrei bedienen. Jetzt kommt es darauf an, das insgesamt professionell auszubauen", beschreibt Benker die weiteren Chancen der Tirol Milch, deren Erzeugnisse bereits mit zahlreichen Preisen prämiert wurden. Im Rahmen einer konsequenten Produktausrichtung bietet die Tiroler Molkerei ab Jänner 2010 ausschließlich gentechnikfrei produzierte Milch und Milcherzeugnisse an.

Der Umzug der Verwaltung nach Wörgl ist für Mitte des nächsten Jahres geplant.

Auf der im ersten Jahresdrittel 2010 stattfindenden Bilanzpressekonferenz wird die Tirol Milch Ergebnisse und Kennzahlen des Jahres 2009 bekanntgeben.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3554

Rückfragen & Kontakt:

TIROL MILCH reg. Gen.m.b.H
Heidrun Walter
Tel.: (+43)0512/321-133, Fax: (+43)0512/321-138
e-mail: h.walter@tirolmilch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002