SPAR ruft Wildschweinsalami der Firma Hable zurück

Salzburg (OTS) - Bei einer Routineüberprüfung durch die AGES wurde festgestellt, dass eine Charge der Tichy-Wildschweinsalami, produziert von der Firma Hable, mit Salmonellen belastet ist. Das Produkt musste daher als gesundheitsschädlich eingestuft werden.

SPAR hat die Salami bereits aus den Regalen genommen.

Das betroffene Produkt hat das Mindeshaltbarkeitsdatum 10.2.2010. Falls Kunden eine derartige Salami noch zu Hause haben, können sie sie selbstverständlich zurückbringen. Das Produkt wird ersetzt.

Diese Wildschweinsalami ist bei SPAR kein Dauersortiment, sondern wurde nur jetzt vor Weihnachten ins Sortiment genommen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3651

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
SPAR Österreich-Gruppe
Europastraße 3, 5015 Salzburg
Tel. 0662 / 4470 - 22300
Nicole.Berkmann@spar.at
www.spar.at/unternehmen
www.spar.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006