Chanukka gemeinsam feiern

Außenministerium und Israelische Botschaft veranstalten Fahrt mit Israel-Bim

Wien (OTS) - Heute ist es wieder soweit: Die Israel-Bim ist nach einem knappen Jahr Pause erneut in Wien unterwegs. Die Botschaft des Staates Israel und die Kulturpolitische Sektion des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMeiA) laden zum zweiten Mal zum Anzünden der Chanukka-Kerzen ein. Botschafter Aviv Shir-On, Botschafter des Staates Israel, wird gemeinsam mit Botschafter Emil Brix, dem Leiter der Kulturpolitischen Sektion im BMeiA, die 7. Chanukka Kerze anzünden. Oberkantor Shmuel Barzilai wird dabei den Segen singen.

Die Rundfahrt beginnt am Karlsplatz, führt einmal um den Ring, und endet anschließend beim Christkindl-Markt im Oberen Belvedere. Wie auch im Vorjahr werden wiederum hochrangige Vertreter des diplomatischen Corps an der Fahrt mit der Israel-Bim teilnehmen.

Chanukka erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem. Die Menora war ein Leuchter, welcher im Tempel niemals erlöschen sollte. Nach der Überlieferung war aufgrund der Eroberung der Syrer nur noch ein Krug geweihtes Öl vorzufinden. Dieses Öl reichte für gerade mal einen Tag. Für die Herstellung neuen geweihten Öls werden aber acht Tage benötigt. Durch ein Wunder habe das Licht jedoch acht Tage gebrannt, bis neues geweihtes Öl hergestellt worden war. Daran erinnern die acht Lichter des Chanukka-Leuchters. Jeden Tag wird ein Licht mehr angezündet, bis am Ende alle acht brennen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Andreas Pawlitschek
Leiter Referat für kulturelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3564
Fax: ++43 (0) 50 1159-3564
andreas.pawlitschek@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
www.bmeia.gv.at

Presseabteilung der Israelischen Botschaft
Anton Frank Gasse 20
1180 Wien
Tel: ++43 (1) 476 46 0
info-sec@vienna.mfa.gov.il

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003