AK gegen eigene Pflegekammer: "Das würde Beschäftigten schaden!"

Linz (OTS) - Gegen eine Unterschriftensammlung für die Gründung einer Kammer der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe nimmt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer Stellung: "Die Arbeiterkammer ist viel durchsetzungsfähiger und bietet viel mehr als eine kleine Pflegekammer je könnte. Eine solche Abspaltung würde den Interessen der Beschäftigten schaden. Deshalb sollte niemand dafür unterschreiben!"

Obwohl das Echo auf die Unterschriftensammlung einer "Bürgerinitiative Pflegekammer" bescheiden ist, will die AK rechtzeitig informieren: "Wir vertreten die Beschäftigten in den Gesundheits- und Krankenpflegeberufen seit Jahrzehnten mit Erfolg und zwar weit über die berufsrechtlichen Forderungen hinaus", betont der AK-Präsident. "Ob es nun der kostenlose Rechtsschutz ist, die dezentrale Betreuung durch Bezirksstellen oder das umfangreiche Bildungs- und Kulturangebot - eine Pflegekammer wäre damit völlig überfordert."

Sämtliche Umfragen der letzten Jahre zeigen, dass die AK-Mitglieder einschließlich jener in den Gesundheits- und Krankenpflegeberufen mit den Leistungen ihrer gesetzlichen Interessenvertretung höchst zufrieden sind. Aber auch die Gewerkschaften haben für die Beschäftigten in diesen Berufen - etwa bei den Kollektivvertragsverhandlungen - viel erreicht.

Die ÖGB-Arbeitsgemeinschaft Fachgruppenvereinigung der Gesundheits- und Sozialberufe hat sich ebenfalls klar gegen eine Änderung der Kammerstruktur ausgesprochen und dies der Bundesregierung mitgeteilt.

"Alle, denen die Anliegen der Menschen in den Pflegeberufen am Herzen liegen, sollten die Arbeiterkammer und die Gewerkschaften unterstützen", sagt Kalliauer. "Wer für eine starke Interessenvertretung ist, lehnt eine Abspaltung ab!"

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Robert Eiter
Tel.: (0732) 6906-2188
robert.eiter@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001