"Was ist Weihnachten?"

Online-Umfrage über Inhalt und Gestaltung des Weihnachtsfestes

Wien, 16.12.2009 (KAP) "Was ist Weihnachten?" lautet der plakative Titel einer Umfrage über die Vorstellungen der Leute zum Inhalt und zur Gestaltung des Weihnachtsfestes. Die Umfrage wird online von der Agentur "euroSearch dialog" für die Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Wien durchgeführt (Links:
http://eurosearch.kk-bits.com/?FI=345, aber auch
www.radiostephansdom.at, wwww.stephanscom.at, www.katholisch.at, www.kathweb.at).

Erich Leitenberger, Pressesprecher der Erzdiözese Wien, erhofft sich von der Umfrage "ein paar nützliche Hinweise" über die Haltung zum Weihnachtsfest: "Denken die Leute darüber nach, was der tiefere -religiöse - Sinn des Weihnachtsfestes ist oder ist es einfach nur eine Zeit gegen Ende des Jahres, die mit Erledigungsdruck, Einkaufsstress und der Hoffnung auf ein paar freie Tage verbunden ist?" Von der Umfrage erwarte er sich konkretere Hinweise als das "alljährliche Gejammere, dass Weihnachten vor allem eine Belastung bedeutet und die Leute nicht mehr wissen, wessen Geburt zu Weihnachten gefeiert wird".

Der Fragenkatalog beginnt mit der Problemstellung "Wie sehr ist Ihnen eigentlich bewusst, dass Weihnachten die Feier der Geburt Christi ist und nicht einfach nur ein 'Feiertag'?" Die letzte Frage lautet: "Wenn der Wunsch bei Ihnen da ist, die wahre Bedeutung von Weihnachten zu verinnerlichen, was hält sie dann davon ab?" Drei Antwortmöglichkeiten stehen zur Auswahl: "Ich habe nicht den Wunsch, die wahre Bedeutung von Weihnachten zu verinnerlichen", "Ich denke leider kaum daran, würde es aber gerne" und "Punschstände, Firmenfeiern, Erledigungshektik halten mich ab".

"Gefühlsmäßig" lasse sich heute erkennen, dass viele Menschen "eigentlich verstärkt Sehnsucht nach dem wahren Kern des Weihnachtsfestes" haben, so Leitenberger. Das sei auch der Grund, warum im Vorjahr eine adventliche Plakatkampagne, die von "Katholiken aus der Kommunikationsbranche" gestaltet und finanziert wurde, einen so großen Erfolg hatte. Der Text auf dem reinen Schriftplakat lautete schlicht: "Zu Weihnachten wurde Jesus Christus geboren. Ein Fest der Freude für die Menschen".

(ende)
nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001