Herbert Langsner verlässt Meinl-Bank

Wien (OTS) -

  • Ex-Format-Herausgeber mit neuem Kommunikationsberatungs-Projekt
  • Thomas Huemer ab Februar Allein-Pressesprecher der Meinl Bank

Der frühere Format-Herausgeber Herbert Langsner, seit Oktober 2007 Pressesprecher der Meinl Bank, verlässt das Unternehmen per 31. Jänner 2010. Die Trennung erfolgt "einvernehmlich und in aller Freundschaft", wie Bank-Vorstand Peter Weinzierl und Herbert Langsner heute in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten.

Langsner startet im Februar ein neues Projekt im Bereich der Kommunikationsberatung. Vor seinem Engagement bei der Meinl Bank war der 52jährige Jurist Herausgeber des Wirtschaftsmagazins Format und davor Chefredakteur von News.

Julius Meinl, Aufsichtsratvorsitzender der Meinl Bank: "Ich möchte mich bei Herbert Langsner ganz persönlich für seinen Einsatz und seine Loyalität in schwierigen Zeiten bedanken. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Kampagne gegen die Meinl Bank und gegen meine Person in den letzten Monaten weitgehend neutralisiert werden konnte und in allen Bereichen wichtige Erfolge erzielt wurden."

Alleiniger Pressesprecher der Meinl Bank ist ab Februar somit Thomas Huemer, 39, der im Juni 2009 zur Meinl Bank gestoßen ist. Huemer war zuvor acht Jahre lang Pressesprecher der OMV.

Weiterführende Informationen:

Die Meinl Bank bietet als Privatbank Leistungen im Bereich Corporate Finance, Fondsmanagement sowie private und institutioneller Vermögensverwaltung an. Mit der Julius Meinl Investment GmbH verfügt die Meinl Bank über eine eigene Investmentfondsgesellschaft, mit derzeit 19 eigenen Fonds. Die Bank hat rund 50.000 Kunden und verwaltet Kundenvermögen von rund EUR 2,5 Mrd.

Rückfragen & Kontakt:

Meinl Bank AG
Pressestelle

Thomas Huemer
Tel.: +43 1 531 88 - 203
e-mail.: huemer@meinlbank.com

Herbert Langsner
Tel.: +43 1 531 88 - 250
e-mail.: langsner@meinlbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEB0001