Christine Nöstlinger erhält am 10. Februar 2010 den Buchpreis der Wiener Wirtschaft 2010

Wien (OTS) - Am 10. Februar 2010 wird von der Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, KommR Brigitte Jank, der Buchpreis der Wiener Wirtschaft an Christine Nöstlinger überreicht.

Eine Expertenjury der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft Wien hat am 15. September 2009 entschieden, den Buchpreis 2010 an die Wiener Kinder- und Jugendbuchautorin zu verleihen. Ausschlaggebend für die Juryentscheidung ist die einzigartige Art, mit der es Christine Nöstlinger gelingt, humorvoll und gleichzeitig ernst das Leben zu zeichnen und mit ihrer Sprache die Leser zu erreichen. Literatur auf höchstem Niveau zu schaffen, die auch - und gerade -von Kindern und Jugendlichen verstanden wird, ist ihr großes Verdienst.

Der Preis ist mit Euro 8.000,-- dotiert und wird von der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft Wien - im Regelfall alle zwei Jahre - verliehen an:

  • einen Wiener Verlag
  • eine/n Wiener Autor/in oder in Wien lebende/n Autor/in
  • einen Verlag bzw. eine/n Autor/in, die/der ein Buch über Wien oder mit Wienbezug herausgegeben bzw. geschrieben hat
  • eine Person oder Institution, der/die aus Wiener Sicht besondere Qualitäten aufweist oder sich besondere Verdienste um die Buch- und Medienwirtschaft erworben hat.

Mitglieder der Jury sind: Fachgruppenobmann Georg Glöckler, Mag. Katrin Aichinger, Anna Jeller, Dr. Alexander Potyka und KommR Gerald Schantin.

Christine Nöstlinger

wurde 1936 in Wien geboren. Sie stammt aus einer Arbeiterfamilie, und wollte ursprünglich Malerin werden, studierte dann aber Gebrauchsgrafik an der Akademie für Angewandte Kunst und arbeitete an einem Gymnasium. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin abwechselnd in Wien und im Waldviertel.
Sie schreibt für Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen. Ihre Kinder- und Jugendbücher sind weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Viele ihrer Kinderbücher wurden verfilmt.

Ihr literarisches Schaffen begann mit dem 1970 veröffentlichten Kinderbuch "Die feuerrote Friederike", das von ihrer ältesten Tochter Barbara Waldschütz illustriert wurde. Auch ihre zweite Tochter, Christiane Nöstlinger, geb. 1961, illustriert nebenberuflich Kinderbücher.

Neben den zahlreichen Geschichten für Kinder und Jugendliche folgten auch einige Geschichten-Serien: die "Geschichten vom Franz", die "Mini-Bücher" und zuletzt "Dani Dachs". Insgesamt hat sie weit über einhundert Bücher veröffentlicht.

Für ihr Schaffen in der Kinder- und Jugendliteratur erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Astrid-Lindgren-Preis, die Hans-Christian-Andersen-Medaille, den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur und mehrmals den Kinderbuchpreis der Stadt Wien.

In Ihren Büchern für Erwachsene beschreibt sie in ihrer unnachahmlichen Manier Alltagssituationen, in der sich jeder selbst erkennen kann. Der "ganz normale Wahnsinn" familiären Lebens, den eben nur eine Frau sorgsam in Grenzen zu halten vermag.

Im Residenz Verlag lieferbar:

* Best of Mama
Ausgewählte Geschichten, 2001, ISBN 9783853261910

* Das Leben ist am schwersten, zwei Tage vor dem Ersten
150 Betrachtungen, 2005, ISBN 9783701714636

* Iba de gaunz oamen Leit
Mundartgedichte, 2009, ISBN 9783701715169

* Die Sache mit dem Gruselwusel
Kinderbuch, 2009, ISBN 9783701720606

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Neudorfer
Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft
Wirtschaftskammer Wien
Grünangerg. 4 | 1010 Wien
Tel.: 01 514 50 6115 | Fax: 01 514 50 - 6100
stefan.kahrer@wkw.at
Web: http://www.buchwirtschaft.at
E stefan.kahrer@wkw.at
W http://www.buchwirtschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004