Bundespräsident Heinz Fischer kandidiert erneut

Wien/Innsbruck (OTS) - Das Innsbrucker MediaWatch Institut
erstellt im Auftrag von APA-OTS wöchentlich das Top-30 Ranking der meist genannten Politikerinnen und Politiker in den österreichischen Tageszeitungen. Im aktuellen Untersuchungszeitraum (20. November bis 27. November 2009) positioniert sich Bundespräsident Heinz Fischer an der Spitze des Rankings. Auf dem zweiten Rang folgt Vizekanzler Josef Pröll, Platz drei belegt Bundeskanzler Werner Faymann.

Bundespräsident Heinz Fischer (Rang eins, 1151 Nennungen) verkündete am Montag seine Wiederkandidatur für das Amt des Bundespräsidenten per Videobotschaft im Internet. Fischer will als "über den Parteien stehender Kandidat" antreten. Den Wahlkampf selbst will Fischer möglichst kurz halten. Am Dienstag präsentierte sich ein überparteiliches Personenkomitee, das Fischers Wiederkandidatur unterstützt. Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch meinte Fischer, er rechne mit einem Gegenkandidaten.

Vizekanzler Josef Pröll (Rang zwei, 643 Nennungen) wird von den Medien vorrangig in Verbindung mit der Hypo Alpe Adria genannt. Er fordert ein Strategiepapier für die Bank, denn mit einem Zukunftskonzept kann sich Pröll auch weitere Staatshilfen für die Hypo Alpe Adria vorstellen.

Nach einem Treffen der europäischen sozialdemokratischen Fraktion unter der Leitung von Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann (Rang drei, 591 Nennungen) wurde die Britin Catherine Ashton zur EU-Außenministerin ernannt. In einem Interview nannte Faymann Catherine Ashton seine "Favoritin" für den Posten.

Am Mittwoch begann der von Wissenschaftsminister Johannes Hahn (Rang vier, 439 Nennungen) initiierte Hochschuldialog. Hahn will, dass die fünf gebildeten Arbeitsgruppen bis zum Sommer 2010 Empfehlungen erarbeiten.

Rang fünf belegt Bildungsministerin Claudia Schmied mit 221 Nennungen, die ebenfalls am Hochschuldialog teilnahm. Schmied fordert, Verhandlungen mit Deutschland über mögliche Ausgleichszahlungen aufzunehmen.

Neueinstiege in das aktuelle Top-30 Politikerranking: Doris Bures, SPÖ (Rang 14, 113 Nennungen); Peter Pilz, Grüne (Rang 15, 106 Nennungen); Fritz Neugebauer, ÖVP (Rang 17, 99 Nennungen); Hermann Schützenhöfer, ÖVP (Rang 19, 91 Nennungen); Günther Platter, ÖVP (Rang 20, 83 Nennungen); Benita Ferrero-Waldner, EU-Kommission (Rang 21, 79 Nennungen); Josef Bucher, BZÖ (Rang 22, 78 Nennungen); Christian Scheider, BZÖ (Rang 25, 73 Nennungen); Andreas Kohl, ÖVP (Rang 26, 71 Nennungen); Josef Martinz, ÖVP (Rang 29, 67 Nennungen) sowie Christoph Leitl, WKÖ (Rang 30, 66 Nennungen).

Diese Woche finden sich im Top-30 Ranking 13 Politikerinnen und Politiker der ÖVP und sieben der SPÖ. Das BZÖ ist mit vier, die FPÖ und die Grünen sind mit je einem Akteur vertreten. Weiters im Ranking: Bundespräsident Heinz Fischer, Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner und WKÖ-Präsident Christoph Leitl.

MediaWatch analysiert im Auftrag von APA-OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über den OTS-Politik-Channel http://www.ots.at/politik kostenlos abrufbar.

MediaWatch-Report Politik

Der MediaWatch-Report Politik erscheint jeden Dienstag. Trendentwicklungen, Themenkarrieren und Positionen von Österreichs Spitzenpolitikerinnen und -politikern werden grafisch übersichtlich aufbereitet und auf einen Blick erfassbar. Das MediaWatch-Institut analysiert in dem umfassenden Report wöchentlich die mediale politische Kommunikation Österreichs in 16 österreichischen Tageszeitungen, 25 TV-Nachrichtensendungen und sieben Radio-Nachrichtensendungen.

Der kostenpflichtige MediaWatch-Report Politik mit zahlreichen Grafiken und Detailinformationen kann über die Rechercheplattform APA-Online-Manager, die DeFacto-WissensWelt unter www.defacto.at/wissenswelt/ oder direkt bei MediaWatch unter mediawatch@apa.at bezogen werden.

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Hannes Vorhofer
Geschäftsführer
Tel.: +43 512 588 959-0
E-Mail: mediawatch@apa.at
http://www.apa-mediawatch.at

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004