ALSA 2009: Hautpreis geht an Dr. Ivan Tancevski von der Medizinischen Universität Innsbruck

Wien (OTS) - Rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung trafen sich am 24. November 2009 im Festsaal der Wiener Börse zur Verleihung des ALSA 2009. Der heurige Besucherrekord macht deutlich, dass sich der Event mittlerweile als bedeutender Fixstern am österreichischen Wissenschaftshimmel und als zentraler Netzwerktreffpunkt für die heimische Life-Science-Szene etabliert hat. Möglich gemacht wurde der ALSA durch die Initiative von Chemiereport sowie das Engagement der Sponsoren Novomatic, ecoplus, VWR und Bayer.

Der Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro, gesponsert von Novomatic, erging an Dr. Ivan Tancevski von der Medizinischen Universität Innsbruck. Zwei Anerkennungspreise zu je 1.000 Euro stiftete Veranstalter Chemiereport für Mag. Dr. Kerstin Steindl-Kuscher vom Ludwig Boltzmann Institut für Retinologie und Biomikroskopische Laserchirurgie sowie Dr. Irena Pashkunova-Martic vom Institut für Anorganische Chemie der Universität Wien.

Die hochkarätige Jury, bestehend aus DI Dr. Sabine Herlitschka von der FFG, Dr. Kurt Konopitzky, Geschäftsführer der PEA-CEE GmbH, Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Peter Swetly von der Veterinärmedizinischen Universität Wien und Prof. Dr. Nikolaus Zacherl, Obmann der Austrian Biotech Industries war von der Qualität der Arbeiten begeistert: " Am liebsten würden wir eine ganze Reihe junger Forscher mit Preisen auszeichnen, denn die Qualität der Arbeiten ist beeindruckend."

Fotos zum Download in Druckqualität unter www.alsa.at

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=200911&e=20091124_a&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Publish Factory Medienproduktion GmbH
E-Mail: haiden@publishfactory.at
Tel.: ++43 (1) 897 53 49

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002