Zum Inhalt springen

"TrauDi! 2009" - Steirischer Kinderrechtepreis für die ORF-Telefonhilfe "147 - Rat auf Draht"

Initiative für Recht auf Schutz der Kinder vor Gewalt zeichnet "Rat auf Draht" aus

Wien (OTS) - Der vom Kinderbüro und der Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark initiierte steirische Kinderrechte-Preis "TrauDi!" 2009 - für das Recht der Kinder auf Schutz vor Gewalt - wurde gestern Abend, Donnerstag, den 19. November 2009, in der Kategorie Wirtschaftsbetriebe an ORF und Telekom Austria für die Betreibung der ORF-Telefonhilfe "147 Rat auf Draht" verliehen. Für den ORF nahm der Marketingchef des ORF Steiermark, Gernot Rath, in Stellvertretung für den steirischen Landesdirektor Gerhard Draxler, diese Auszeichnung entgegen.

Rath bei der gestrigen Verleihung: "Ich freue mich, stellvertretend für den ORF und die 'Rat auf Draht'-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen. Sie ist für uns Anerkennung und Ansporn zugleich, diese wichtige Aufgabe für die Kinderschutzrechte in Österreich auch für die nächsten Jahre in dieser Qualität zu erfüllen."

Michaela Cirka, Leiterin von "147 Rat auf Draht": "Ich freue mich, dass am heutigen Geburtstag von '20 Jahren Kinderrechte in Österreich' die landesweite Notrufnummer 147 diese besondere Anerkennung erhalten hat. Die vielen Anrufe geschlagener und psychisch misshandelter Kinder sind ein trauriges, aber allgegenwärtiges Problem, mit dem wir täglich konfrontiert werden. Obwohl das Schlagen von Kindern seit zwanzig Jahren gesetzlich verboten, ist dieser Umstand noch immer nicht genügend im Bewusstsein mancher Eltern und die 'g'sunde Watsch'n' allzu oft ein probates Erziehungsmittel."

"Wenn Du Hilfe brauchst - ruf an! Wenn Du nicht mehr weiterweißt -wir hören Dir zu! Hast Du Fragen? Wir sind immer für Dich da -anonym, rund um die Uhr und zum Nulltarif aus ganz Österreich!", so lautet die Botschaft von "Rat auf Draht", der ORF-Telefonhilfe für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen und Österreichs meistgenutzter Notrufnummer "147".

Mehr als 100.000 Beratungsgespräche pro Jahr führen die psychologisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "147 Rat auf Draht"-Teams. Der Themenkomplex reicht von Sexualität, Schulproblemen, Problemen im Elternhaus und Stress mit Freunden über medizinische und rechtliche Auskünfte bis hin zu Erfahrungen körperlicher und seelischer Gewalt, denen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind.

Dort, wo das Vertrauen in Eltern, Schule, Freunde und Familie zerstört bzw. die Furcht vor Sanktionen zu groß ist, wo die Schwellenangst für den Schritt zu öffentlichen Beratungseinrichtungen unüberwindlich erscheint und das Selbstvertrauen in die eigenen Kräfte fehlt, dort bietet die Kinder- und Jugendhotline Rat und Hilfe: rund um die Uhr, kostenlos, garantiert anonym, sachlich kompetent und psychologisch geschult - ohne Konsequenzen, die der Ratsuchende nicht selber will.

"Rat auf Draht" gibt es bereits seit 22 Jahren im ORF und die Notrufnummer "147" seit zehn Jahren.
Gemeinsam mit seinen Partnern Telekom Austria, Förderungen aus allen Bundesländern und Kooperationen mit Saferinternet und Info Screen sowie mit Unterstützung der Bundesministerien für Wirtschaft, Familie und Jugend, Inneres, Unterricht, Kunst und Kultur wurde "Rat auf Draht" zur meistgewählten Notrufnummer Österreichs. In der Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen besitzt "Rat auf Draht" einen Bekanntheitgrad von 92 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001